• IT-Karriere:
  • Services:

Druckerhersteller TallyGenicom meldet Insolvenz an

Vermögenswerte des Unternehmens sollen an Printronix verkauft werden

Der Druckerhersteller TallyGenicom hat in den USA einen Antrag auf Gläubigerschutz nach Chapter 11 gestellt. Damit soll der Verkauf bestimmter Vermögenswerte in den USA an Printronix bewirkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Schuld an der Insolvenz gibt TallyGenicom-Chef Dan Adragna der wirtschaftlichen Rezession in den USA und dem damit einhergehenden globalen Abschwung, verbunden mit engen Kreditmärkten. Das habe sich negativ auf den Absatz der TallyGenicom-Produkte ausgewirkt.

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Berlin, Karlsruhe

Zusammen mit Beratern, Investoren und Kreditgebern habe sich das Unternehmen deshalb für einen Insolvenzantrag entschieden. Gleichzeitig hat TallyGenicom neue Finanzmittel erhalten, um seine Verpflichtungen gegenüber Mitarbeitern und Lieferanten in dieser Phase zu erfüllen.

Innerhalb von 45 Tagen können nun Gebote für die Vermögenswerte des Unternehmens abgegeben werden. Bei TallyGenicom hofft man, dass Printronix den Zuschlag erhält, das seine Bereitschaft zu einem Angebot signalisiert hat.

Das Verfahren nach Chapter 11 betrifft allerdings nur das US-Geschäft, nicht die Tochtergesellschaften von TallyGenicom in der EMEA-Region: "Trotz aller Bemühungen ist es uns nicht gelungen, einen Käufer für die Aktivitäten von TallyGenicom außerhalb der USA zu finden, und wir werden entsprechend den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen Insolvenzanträge in den einzelnen Ländern stellen", so Adragna. Das Management von TallyGenicom Europa soll dabei gemeinsam mit den Insolvenzverwaltern nach Möglichkeiten suchen, die Geschäfte in Europa fortzuführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)

Ichichbinsgott 29. Jan 2009

kein wunder also das die pleite sind

Andreas Heitmann 29. Jan 2009

Mann oh Mann, müssten hier einige Schreiberlinge geistige Insolvenz anmelden, das Forum...

irgendwersonst 29. Jan 2009

tally-wer? XD


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
    •  /