Abo
  • Services:

Mumble 1.1.7 - Spieler-Sprachchat unterstützt Logitech G15

Neue Version der plattformübergreifenden Software für Gruppen-Sprachchats

Mumble ist in der Version 1.1.7 für Windows, Linux und MacOS X erschienen. Die für Netzwerkspiele optimierte Sprachchatsoftware bringt einige neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mumble-Version 1.1.7 wurde von Fehlern der Vorgängerversion bereinigt. Neu ist, dass Logitechs Gaming-Tastatur G15 und kompatible Geräte unterstützt werden, so dass auf deren LCDs Informationen angezeigt werden können.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

Unter Windows sind neue Positional-Audio-Plug-ins für 3D-Shooter hinzugekommen. Damit können nun auch unter Call of Duty 2, Call of Duty 4, Call of Duty: World at War und Wolfenstein: Enemy Territory die Stimmen der Sprachchatteilnehmer räumlich ihren Spielfiguren zugeordnet werden. Battlefield 2 findet sich ebenfalls in der Liste.

Die zu Mumble gehörende Serverkomponente Murmur wurde ebenfalls überarbeitet und läuft auf allen Betriebssystemen, für die es die C++-Bibliothek Qt 4.0 gibt. Dazu zählen beispielsweise Windows, Linux und MacOS X.

Die plattformübergreifende Open-Source-Software Mumble ist auf geringe Verzögerungen bei guter Tonqualität beim Kommunizieren mit mehreren Teilnehmern optimiert.

Mumble 1.1.7 steht im plattformunabhängigen Quellcode sowie vorkompiliert für Windows (32 Bit) und MacOS X (Universal Binary) zum Download zur Verfügung. Murmur 1.1.7 gibt es vorkompiliert nur für Linux.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

nixx 29. Jan 2009

vor allem gibts keine neuen software-versionen im offiziellen repository, da es kein...

M1AU 29. Jan 2009

Auch meine Erfahrungen mit Mumble, sowie die Erfahrungen einige meiner Kollegen sind äu...

Kissaki 29. Jan 2009

Aber das ist kein Mumble "Problem", sondern das muss man auch bei jedem anderen tun...

Kissaki 29. Jan 2009

Keineswegs. Eben nur dass es ums unterhalten geht, VoIP eben. to mumble: grummeln...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /