• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia kauft Berliner Unternehmen Bit-Side

Entwicklung von Nokia Maps soll beschleunigt werden

Nach Plazes kauft Nokia mit Bit-Site ein weiteres Berliner Unternehmen. Es entwickelt Software für Mobiltelefone, darunter auch Applikationen für iPhone und Android.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Übernahme stockt Nokia vor allem seine Entwicklungskapazität im Bereich mobiler Applikationen auf, beschäftigt Bit-Side doch 39 Mitarbeiter in Berlin, die sich zum großen Teil der Entwicklung mobiler Software widmen.

Bit-Side soll Nokia vor allem helfen, die Entwicklung von Nokia Maps samt Navigations- und Ortungsfunktion zu beschleunigen. Bereits seit 2007 arbeitet Nokia mit Bit-Side zusammen.
Die Übernahme soll noch im ersten Quartal 2009 abgeschlossen und Bit-Side in Nokias Services-Unit integriert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 139,90€

Informator 02. Feb 2009

http://www.manager-magazin.de/it/artikel/0,2828,604931,00.html Nur damit man weiß, woran...

tut nix zur sache 29. Jan 2009

Rumaenien und nicht Slowenien. Und dann verrat mir mal, welche grosse Fa. so etwas nicht...


Folgen Sie uns
       


Neue Funktionen in Android 11 im Überblick

Wir stellen die neuen Features von Android 11 kurz im Video vor.

Neue Funktionen in Android 11 im Überblick Video aufrufen
    •  /