• IT-Karriere:
  • Services:

Multifunktionslasergerät mit doppelseitiger Scanfunktion

Canon stellt günstiges Multifunktionslasergerät mit 22 Seiten pro Minute vor

Canon hat mit dem PC-D450 ein Multifunktionsgerät mit monochromem Laserdrucker vorgestellt, das 22 Seiten pro Minute drucken und kopieren kann. Die Scaneinheit kann Vorder- und Rückseite des Dokuments parallel einlesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druckauflösung liegt bei 1.200 dpi, der Scanner kann allerdings nur mit maximal 600 dpi arbeiten, so dass Kopien die gleiche Auflösung besitzen. Der Canon PC-D450 soll die erste Kopie neun Sekunden nach dem Start auswerfen. Eine Vorwärmzeit beim Drucken aus dem Stand-by-Modus heraus fällt nicht an.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. H&R InfoTech GmbH, Hamburg, Münster

Der Dokumenteneinzug (ADF) mit Duplexfunktion hat eine Kapazität von bis zu 50 Blatt Papier. Den beidseitigen Druck beherrscht das Gerät allerdings nicht. Das Papierfach kann mit 250 Seiten bestückt werden. Einen zweiten Papierschacht bietet Canon nicht an. Die Kopierfunktion ist mit allerlei Sonderfunktionen ausgerüstet. Die Ausweiskopie kopiert Vorder- und Rückseite auf eine Seite. Die 2-auf-1-Kopie spart Papier und die Zoomfunktion erleichtert die Lesbarkeit kleiner Vorlagen.

Am PC angeschlossen erzeugt der Scanner mit Hilfe der Texterkennungssoftware Ominpage SE für Windows durchsuchbare PDF-Dateien. Der Canon PC-D450 misst 390 x 442 x 363 mm und wird per USB am Rechner angeschlossen. Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOS X liefert Canon mit. Im Lieferumfang ist ferner ein Softwarepaket mit OmniPage SE und der Dokumentenverwaltung Presto!PageManager enthalten.

Der Canon PC-D450 soll ab Februar 2009 in den Handel kommen und 550 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Blingbling 31. Jan 2009

*rolleyes* Golem hat sich zwar etwas ungeschickt ausgedrückt, aber mit ein wenig...

tribal-sunrise 29. Jan 2009

wie mans nimmt - komme halt aus der IT und interessiere mich daneben privat für...

tribal-sunrise 29. Jan 2009

wurde übrigens berichtigt - davon abgesehen - Duplexeinheit teuer? Ich würde vermuten...

Amiga-Fan 29. Jan 2009

Tja, was bilden sich eigentlich HP, Epson, Brother und fast alle anderen ein, wenn sie...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /