Abo
  • Services:

Onlineausgaben der US-Zeitungen wachsen kräftig

Viele US-Verlage kämpfen trotz Erfolg im Internet mit Finanzproblemen

Gedruckte Zeitungen haben weltweit mit Auflagenrückgängen zu kämpfen - aber die Onlineausgaben amerikanischer Zeitungen legen derzeit kräftig zu. Wachstumskönig ist eine Onlinezeitung aus New York, deren Abrufzahlen innerhalb eines Jahres um 99 Prozent gestiegen sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Abrufe der Onlineausgaben amerikanischer Zeitungen sind zuletzt um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, hat das Marktforschungsunternehmen Nielsen ermittelt. Unangefochtener Marktführer mit über 40 Millionen Unique Visitors ist NYTimes.com, das Angebot der traditionsreichen New York Times, das im Dezember 2008 um rund 6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zulegen konnte. Andere wachsen allerdings noch schneller: So stiegen die Aufrufe der Zeitung Daily News aus New York um 99 Prozent auf 5,88 Millionen Besucher, und die Onlineausgabe der Los Angeles Times konnte um 73 Prozent auf knapp 7,96 Millionen Besucher zulegen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. ETAS, Stuttgart

Die gedruckten Ausgaben der Zeitungen kämpfen hingegen mit sinkenden Auflagen und Problemen beim Anzeigenverkauf. So konnte das Verlagshaus der New York Times eine Liquiditätskrise nur mit Hilfe einer Kapitalspritze über 250 Millionen US-Dollar des mexikanischen Milliardär Carlos Slim überstehen.

Auch in Deutschland sinken die Auflagen der Zeitungen, insbesondere im Boulevardbereich - die Bildzeitung etwa musste im 4. Quartal 2008 in der offiziellen Statistik der Marktforschungsgruppe IVW einen Rückgang um 5,7 Prozent verkraften. Bei den Onlineangeboten ergibt sich ein gemischtes Bild: Im Dezember 2008 konnten einige Angebote - insbesondere Welt.de aus dem Verlag Axel Springer - deutlich zulegen, während die Abruf- und Besucherzahlen vieler Onlinezeitungen zum Teil zweistellige Verluste hinnehmen mussten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

the real ezhik 29. Jan 2009

und wer das Meldungssystem der ivw Zahlen kennt, weiß auch wie man diese um einige...

Siga 29. Jan 2009

Die IVW-Zahlen sind öffentlich auf deren Webservern. Ist mal interessant, da zu blättern...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /