Abo
  • Services:

Neue Blackberry-Tarife von T-Mobile

BlackBerry Webmail S bereits in den neuen Businesstarifen inklusive

T-Mobile startet ab dem 2. Februar 2009 nicht nur neue Sprach- und Datentarife, auch die Blackberry-Optionen werden überarbeitet. Sie kosten künftig zwischen 9,95 und 14,95 Euro pro Monat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kleinste Option, BlackBerry Webmail S mit 1 MByte Inklusivvolumen, ist im Preis der neuen Max-Flat-, Combi-Flat-, Relax- und Combi-Relax-Businesstarife auf Wunsch bereits enthalten. Das Paket BlackBerry Webmail M mit 5 MByte Inklusivvolumen kostet 9,95 Euro und für 14,95 Euro erhalten Kunden mit BlackBerry Webmail L ein Inklusivvolumen von 50 MByte.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Die Tarifoptionen sind für Privat- wie Geschäftskunden buchbar. Werden die Inklusivvolumen überschritten, fallen je nach Tarif zwischen 1,95 und 3,95 Euro pro MByte an.

Und für die BlackBerry-Solution-Nutzung sollen ebenfalls neue Optionen zur Verfügung gestellt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

stechender... 29. Jan 2009

Pierre, mit diesem Geseier qualifizierst Du dich als Vollpfosten. Super. Ich liebe es...

ff55 29. Jan 2009

Diese wundersame Kompression bei Blackberry möchte ich sehen. Wenn am Ende jeder Content...

stechender... 29. Jan 2009

Bitte meine ANtworten lesen und dann sinnfrei auftrumpfen. Ich rege mich drüber auf...

SauSack 28. Jan 2009

Die Tarife sind ja wohl vollkommen indiskutabel. Typisch, Manager Gehirne sind wohl von...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /