Update für OpenOffice.org 3.0

Zwei neue Funktionen für die Office-Suite

Die neue Version 3.0.1 korrigiert in erster Linie Fehler in der freien Office-Suite OpenOffice.org 3.0. Die Entwickler haben der Software aber auch zwei neue Funktionen hinzugefügt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In OpenOffice.org 3.0.1 wurde die Unterstützung für externe Programme zur Grammatikprüfung verbessert und direkt in die Office-Suite aufgenommen. Das persönliche Wörterbuch kann in der neuen Version mit bis zu 30.000 Einträgen umgehen.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter - Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    Kreis Nordfriesland, Husum
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Neben diesen beiden kleineren neuen Funktionen dient OpenOffice.org 3.0.1 in erster Linie zur Fehlerkorrektur. So stellt die Office-Suite nach einem Absturz jetzt die zuletzt automatisch gesicherte Kopie eines Dokumentes wieder her. Zuvor wurde nur die zuletzt manuell gespeicherte Version wiederhergestellt. Die komplette Übersicht findet sich in den Release Notes. Die neue Version steht in deutscher Sprache für alle unterstützten Plattformen unter de.openoffice.org zum Download bereit. Andere Sprachversionen sind über download.openoffice.org verfügbar.

Die nächste größere Version mit neuen Funktionen wird OpenOffice.org 3.1 sein. Sie ist derzeit für Ende März 2009 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


redwolf 30. Jan 2009

Ich gebe dir recht. OpenOffice sollte mit Mozilla die OfficeSuite bundeln und mit Firefox...

(Alternativ... 29. Jan 2009

U HAV MSo ASWELL!!

LordPinhead 28. Jan 2009

Oder wo ich eine Excelliste mit Hyperlinks für meine Checkliste in Akribischer...

huahuahua 28. Jan 2009

Hallo, so ein Quatsch! Da schaue ich in die Kommentars-Übersicht und muss gleich als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /