• IT-Karriere:
  • Services:

Samba 3.3 verbessert Clusterfunktionen

Dateiserver in neuer Version veröffentlicht

Der freie Dateiserver Samba ist in der Version 3.3.0 zum Download verfügbar. Die neue Version verbessert die Clusterfunktionen und die Winbind-Implementierung lässt sich einfacher konfigurieren.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Version erweitert die Clusterfunktionen, die mit Samba 3.2 erstmals vorgestellt wurden. Außerdem gibt es neue VFS-Module, um NTFS-Access-Controll-Lists auf einem Samba-Dateiserver abzulegen. Die Entwickler betrachten diese Möglichkeit noch als experimentell.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Marburg
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Die Passwortdatenbank "tdbsam" wurde überarbeitet und ist nicht mehr kompatibel zu älteren Samba-Versionen. Ein Backup sollte daher vor dem Update auf die neue Version angelegt werden. Außerdem wurde die Konfiguration des Winbind-Backends "idmap" vereinfacht. Der Dienst übersetzt Windows-Zugänge in Samba-Accounts. Das "net"-Kommando kann jetzt Kerberos verwenden und es sind neue Konfigurationsoptionen für die smb.conf hinzugekommen.

Das Changelog gibt detaillierten Aufschluss über die Änderungen und enthält beispielsweise nähere Hinweise zur Sicherung der Passwortdatenbank. Samba 3.3.0 steht zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
    •  /