• IT-Karriere:
  • Services:

US-Abgeordneter will gesetzlichen Kameraton

US-Gesetzesentwurf fordert Auslöseton bei Kamerahandys zum Schutz vor Voyeuren

Der republikanische US-Abgeordnete Pete King hat einen Gesetzesentwurf in das Repräsentantenhaus eingebracht, nach dem die Kamera eines Mobiltelefons beim Auslösen einen Ton abgeben muss. Der Ton soll Voyeurfotos verhindern oder zumindest erschweren.

Artikel veröffentlicht am ,

Digitalkameras und Fotohandys haben einen Bilderboom ausgelöst. Das Kamerahandy ist immer in der Jackentasche, Motive finden sich auch: ein Stadtpanorama, die Freunde in der Kneipe, ein Prominenter beim Einkaufen, ein ansprechendes Dekolleté. Viele Hersteller gestalten inzwischen ihre Geräte so, dass beim Fotografieren ein Ton abgespielt wird, der so klingt wie das Auslösen einer Spiegelreflexkamera. Das soll heimliches Fotografieren, etwa auf einer Toilette oder im Schwimmbad, verhindern.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Der republikanische US-Abgeordnete Pete King will diesen Ton obligatorisch machen. Er hat einen Gesetzesentwurf mit dem Titel Camera Phone Predator Alert Act vorgelegt. Danach soll "jedes Mobiltelefon mit einer Kamera, das für den Verkauf in den USA hergestellt wird, jedes Mal wenn ein Foto gemacht wird, einen Ton abspielen, der in angemessenem Abstand zu hören ist." Die Geräte dürfen über keine Möglichkeit verfügen, den Ton abzuschalten.

Mit dem Gesetz will Klein die Privatsphäre hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen schützen, "die durch Fotos, die mit einem Kamerahandy in Umkleidekabinen und öffentlichen Orten aufgenommen werden, ausgenutzt wurden".

Bemerkenswerterweise bezieht sich der Camera Phone Predator Alert Act nur auf Kameras in Mobiltelefonen. Wäre King konsequent, müsste sein Entwurf einen solchen Auslöseton auch für kleine Digitalkameras fordern.

2007 war King bereits mit einem vergleichbaren Gesetzesentwurf gescheitert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. (-75%) 4,99€
  3. 6,49€
  4. 4,25€

derwodaso 28. Jan 2009

Endlich mal jemand, der in die richtige Richtung denkt! Am besten noch ein Blinklicht...

LMAO-ROFL 28. Jan 2009

Die USA sind wenigstens liberal *LMAO* und demokratisch *ROFL* Mann der war gut ... ich...

SuEllen 28. Jan 2009

O.K. - ist ein Argument. Ich gebe zu: Ich kann nicht so um die Ecke denken ;) http...

Schäuble 28. Jan 2009

die sind ja fast so schlimm wie die Deutschen, oder noch schlimmer: Österreicher!!!!!

Martin F. 27. Jan 2009

Oh stimmt. Aber: Wenn man das hinreichend proprietär und/oder DRM-verseucht gestaltet...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /