Abo
  • Services:

Fujitsu baut keine Festplattenköpfe mehr

Herstellung von Schreib- und Leseköpfen für Festplatten wird beendet

Fujitsu stellt seine Fertigung von Schreib- und Leseköpfen für Festplatten ein. Daneben steht das komplette Festplattengeschäft bei Fujitsu derzeit zur Disposition.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum 31. März 2009 beendet Fujitsu die Herstellung von Schreib- und Leseköpfen für Festplatten. Von der Schließung sind 360 Mitarbeiter betroffen, die Fujitsu in anderen Bereichen des Unternehmens weiterbeschäftigen will.

Die Schließung ist Teil einer breiter angelegten strategischen Überprüfung des Festplattengeschäfts, das Toshiba übernehmen möchte. Das Unternehmen hatte Mitte Januar 2009 erklärt, die Festplattensparte von Fujitsu für 253 bis 338 Millionen Euro übernehmen zu wollen. Fujitsu fährt mit seinem Festplattengeschäft Verluste ein und geht davon aus, dass diese steigen werden, sollte der Bereich nicht verkauft werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Der_Newb 28. Jan 2009

Sozialer ? Wo lebst Du ? Der Mensch ist das schlimmste Raubtier, das es gibt. Wenn mein...

huahuahua 27. Jan 2009

Echt nicht, mir käme sicherlich keine Fujitsu-Platte ins System. SO viele Garantiefälle...

kirsche40 27. Jan 2009

Wenn ich das immer höre... Wenn Flash kaputt geht, dann lassen sich Zellen nicht _neu_...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /