Abo
  • Services:

Fujitsu baut keine Festplattenköpfe mehr

Herstellung von Schreib- und Leseköpfen für Festplatten wird beendet

Fujitsu stellt seine Fertigung von Schreib- und Leseköpfen für Festplatten ein. Daneben steht das komplette Festplattengeschäft bei Fujitsu derzeit zur Disposition.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum 31. März 2009 beendet Fujitsu die Herstellung von Schreib- und Leseköpfen für Festplatten. Von der Schließung sind 360 Mitarbeiter betroffen, die Fujitsu in anderen Bereichen des Unternehmens weiterbeschäftigen will.

Die Schließung ist Teil einer breiter angelegten strategischen Überprüfung des Festplattengeschäfts, das Toshiba übernehmen möchte. Das Unternehmen hatte Mitte Januar 2009 erklärt, die Festplattensparte von Fujitsu für 253 bis 338 Millionen Euro übernehmen zu wollen. Fujitsu fährt mit seinem Festplattengeschäft Verluste ein und geht davon aus, dass diese steigen werden, sollte der Bereich nicht verkauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 2,99€
  3. 12,99€
  4. 7,48€

Der_Newb 28. Jan 2009

Sozialer ? Wo lebst Du ? Der Mensch ist das schlimmste Raubtier, das es gibt. Wenn mein...

huahuahua 27. Jan 2009

Echt nicht, mir käme sicherlich keine Fujitsu-Platte ins System. SO viele Garantiefälle...

kirsche40 27. Jan 2009

Wenn ich das immer höre... Wenn Flash kaputt geht, dann lassen sich Zellen nicht _neu_...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /