• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba-Projektor mit extremem Weitwinkel

Ab 50 cm Entfernung Bilder mit einem Meter Diagonale

Bei Projektionen ist nicht immer beliebig viel Platz zur Verfügung. Toshiba hat nun einen besonders günstigen Projektor mit "Extreme Short throw"-Optik vorgestellt, der bei einem Abstand von rund 60 cm bereits Bilder mit 100 cm Diagonale an die Wand projiziert.

Artikel veröffentlicht am ,

In kleinen Räumen verkommt je nach Projektor das Bild schon einmal zu Displaygröße und macht die Betrachtung schwierig. Eine extrem weitwinkelige Objektivkonstruktion ermöglicht hingegen bei einer Armlänge Abstand bereits Projektionen von einem Meter.

Stellenmarkt
  1. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  2. SIZ GmbH, Bonn

Der Toshiba ex21 ist ein DLP-Projektor, der eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln sowie eine maximale Helligkeit von 2.300 ANSI-Lumen erreicht. Das Kontrastverhältnis gibt Toshiba mit 2.000:1 an.

Der Projektor ist nicht nur für mobile Präsentationen vom Tisch aus geeignet, sondern kann auch kopfüber an der Decke montiert werden. Das Bild wird in einem Winkel von 130 Grad an die Wand projiziert. Durch diese Linsencharakteristik wird der Sprecher zwischen Leinwand und Projektor nicht mehr geblendet und wirft auch keinen Schatten auf die Leinwand.

Der Projektor kann gegen unerlaubte Benutzung mit einer PIN eingestellt werden. Bei Projektionsabständen zwischen 0,5 bis 1,5 m werden Bilddiagonalen von 0,89 bis 2,54 m erreicht. Neben VGA und S-Video ist auch ein Component- und Compositive-Videoanschluss sowie ein Lautsprecher am Gerät vorhanden. Die Gehäusemaße liegen bei 337 x 118 x 265 mm und das Gewicht nicht zuletzt wegen des massiven Objektivs bei 4,2 kg.

Toshiba hatte 2006 erste Projektoren mit der spezieller Weitwinkeloptik vorgestellt und 2007 die Nachfolgemodelle ex20 und ew25 angekündigt. Der neue Toshiba ex21 soll ab sofort für rund 1.500 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Dr. Dr. Dre 27. Jan 2009

ab 60cm -> 1m Bilddiagonale (siehe Text: 50cm - 150cm Abstand -> 0,89m-..)

GöööD 27. Jan 2009

Guten Morgen liebe golem.de Trolle! Ich wünsche euch einen schönen Tag!


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /