Abo
  • Services:

Freie Notensatzsoftware Denemo in neuer Version

Verbesserte MIDI-Eingabe

Die freie Notensatzsoftware Denemo liegt in einer neuen Version für Linux und Windows vor. Verbessert wurde die MIDI-Unterstützung. Als Unterbau verwendet Denemo das ebenfalls freie Programm LilyPond.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Denemo-Version 0.8.2 steht für Windows und Linux zum Download bereit. Die neue Version korrigiert eine Reihe von Fehlern und verbessert die MIDI-Unterstützung. Allerdings ist noch kein kompletter Notensatz-MIDI-Sequenzer enthalten, dem will sich das Projekt in Zukunft noch ausführlicher widmen. Immerhin soll die MIDI-Eingabe verbessert worden sein und die Skriptingfunktionen haben die Entwickler ebenfalls ausgebaut. Nun sollen sich verschiedene Eingabemethoden wie Tastatur und Midi kombinieren lassen.

Denemo
Denemo

Außerdem bringt Denemo eine überarbeitete Menüstruktur mit und einzelne Aktionen lassen sich per Maus schneller ausführen. Denemo arbeitet als Frontend für LilyPond und unterstützt verschiedene Ausgabeformate. Eine Liste der bereits unterstützten und geplanten Funktionen gibt es auf der Projektseite.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 31,49€
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

ohne Hardware 27. Jan 2009

Ich habe das mal drauf gespielt zum ausprobieren. Doch nun scheitere ich. Würde gerne mal...

MartinP 27. Jan 2009

Wer das richtig macht, tippt seine Partituren mit VI direkt als LilyPond Code ein. Immer...

Wattmatine 27. Jan 2009

Ironie der Herr, Ironie!? :o Think first, then post!

tutuu 26. Jan 2009

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, da gibts noch nen Mirror :)

tutuu 26. Jan 2009

Hoppla, Doppelpost ... bitte löschen.


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /