Abo
  • Services:
Anzeige

AMD treibt Phenom II mit flüssigem Helium auf 6,5 GHz

Keine extremen Takte für Grafik und Speicher
Keine extremen Takte für Grafik und Speicher
AMD konzentrierte sich nach den im Video genannten Daten offenbar rein auf die CPU: Der DDR2-Speicher wurde nur mit 560 statt 533 MHz betrieben, was quasi DDR2-1120 entspricht - so viel Takt versprechen auch die Hersteller vieler Übertaktermodule ab Werk. Die beiden Grafikkarten vom Typ Radeon HD 4870 X2 liefen mit 800 statt 750 MHz für die GPUs, der GDDR5-Speicher wurde von 900 auf 950 MHz übertaktet. Die Karten liefen mit ihrer serienmäßigen Luftkühlung, wurden aber wie die restlichen Komponenten von Zusatzlüftern umringt.

Anzeige

Der Phenom II X4 940 wurde bis 6,5 GHz getrieben, lief dabei aber offenbar nicht mehr stabil. Die Messungen mit dem älteren 3DMark05 führte AMD bei 6,3 GHz durch. Die früheren Versionen des 3DMark sind bei Übertaktungsexperimenten, welche die maximale Frequenz der CPU zum Ziel haben, beliebter als aktuelle Ausgaben. Das liegt daran, dass moderne Grafikkarten hier nicht mehr zur Bremse werden, wie es eigentlich das Ziel des 3DMark ist. Zudem skalieren fast alle Ausgaben des Benchmarks sehr gut mit der Frequenz des Prozessors.

Über 45.000 Punkte in 3DMark05
Über 45.000 Punkte in 3DMark05
Bei 6,3 GHz und 1,840 Volt erreichte der Helium-Phenom so 45.474 Punkte im 3DMark05, was AMD als neuen Weltrekord bezeichnet. Zum Vergleich: Die höchste Taktfrequenz von 3,6 GHz, die Golem.de in kurzen Versuchen mit Luftkühlung erreichen konnte, benötigte nur 1,3875 Volt. AMD musste also die Spannung des Prozessors um rund ein Drittel anheben - ohne Extremkühlung ist das für jede moderne CPU tödlich.

Ernstzunehmende Warnung
Ernstzunehmende Warnung
Daher warnt das Unternehmen im Vorspann des Videos auch: "Wir verschleißen Mainboards, Prozessoren und Grafikkarten in alarmierenden Quoten". Das "burn through" im Originalzitat kann man dabei aber auch wörtlich nehmen.

Die Kühlung mit flüssigem Helium ist für solche werbewirksamen Übertaktungsexperimente in dieser Konsequenz eine neue Dimension. Auch Intel hatte selbst im Rahmen seiner Konferenz IDF schon mehrfach Übertaktungsprofis auf die Bühne gebeten, die sich aber bisher auf Kompressorkühlungen beschränkt hatten. Ob Intel sich nun auf das Hantieren mit den gefährlichen flüssigen Gasen bei öffentlichen Vorführungen einlässt, bleibt spannend.

 AMD treibt Phenom II mit flüssigem Helium auf 6,5 GHz

eye home zur Startseite
DAAMiT 27. Jan 2009

Klar übernimmt die CPU Logik, Physik, KI usw. aber hier gings halt um Grafik. Dinge wie...

war10ck 27. Jan 2009

^^Totaler Bockmist^^ So ein Vorgang belastet die CPU praktisch gar nicht. Das ist ja nun...

Heitmann Andreas 27. Jan 2009

hahaha, ich weiss ja eh wie blöd ich bin aber ich arbeite bei golem und kann mir das erlauben

Me.MyBase 27. Jan 2009

doppelpost... sorry...

Phantasie MHz... 27. Jan 2009

AMD geht doch dieses Jahr sowieso Pleite.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Netcare GmbH, Berlin
  3. prismat, Dortmund
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-22%) 46,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  2. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  3. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  4. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  5. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  6. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  7. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  8. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  9. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  10. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Lohnt sich ziemlich

    non_existent | 17:58

  2. Re: Jedes geschlossene System

    FreiGeistler | 17:55

  3. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    TeK | 17:55

  4. Re: Empfänger

    fafel | 17:53

  5. Re: Jede App muss für jedes neue iPhone angepasst...

    abcde | 17:52


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel