Abo
  • Services:
Anzeige

Kabelnetzbetreiber: 100 MBit/s für 60 Prozent der Haushalte

Konjunkturpaket-II-Förderung für Breitbandausbau soll nicht nur in DSL fließen

Der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber ANGA will das Geld zum Breitbandausbau aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung nicht auf DSL-Betreiber beschränkt wissen. Per TV-Kabel und DOCSIS 3.0 könnten bis Mitte 2009 circa 60 Prozent aller deutschen Haushalte mit 100 MBit/s angeschlossen werden.

Der TV-Kabelverband ANGA warnt vor Verzerrungen durch staatliche Förderung im Infrastrukturwettbewerb mit den DSL-Anbietern. Das Konjunkturpaket II sieht vor, bis Ende 2010 die bislang nicht versorgten Gebiete mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen abzudecken. Bis 2018 sollen für alle Haushalte Internetzugänge mit Übertragungsraten von mindestens 50 MBit/s zur Verfügung stehen. Konkrete Pläne zum Internetausbau, besonders zur Finanzierung, will die Bundesregierung bis Mitte Februar 2009 präsentieren.

Anzeige

ANGA ruft die Politik auf, sich insbesondere den jüngst geäußerten Forderungen von einigen Telekommunikationsanbietern nach einer speziellen Förderung des DSL-Ausbaus zu widersetzen. "Die Kabelnetzbetreiber der ANGA haben in den letzten Jahren zwischen 20 und 30 Prozent ihres Umsatzes in die Modernisierung und den Ausbau ihrer Kabelnetze investiert", sagte Verbandspräsident Thomas Braun. "Im vergangenen Jahr lagen die Investitionen bei circa 750 Millionen Euro, für 2009 sind wieder über 700 Millionen Euro geplant." Diese Investitionen seien aber nur in einem entsprechenden wettbewerblichen und regulatorischen Umfeld möglich.

Die Konjunkturpaket-II-Förderung sollte sich auf die gänzlich unversorgten "weißen Flecken" in Deutschland beschränken. ANGA-Geschäftsführer Ralf Heublein erklärte Golem.de, dass die Kabelbetreiber in Regionen, wo sich der Ausbau bisher nicht gelohnt habe, Subventionen annehmen würden. "Das stört nicht den Wettbewerb. Das wäre in Ordnung", sagte er. Überall dort, wo leistungsfähige Infrastrukturen bereits bestünden, müsse aber von einer öffentlichen Unterstützung alternativer Infrastrukturen abgesehen werden.

Bis Mitte 2009 könnten mit 24 Millionen knapp 60 Prozent aller deutschen Haushalte mit Breitband-TV-Kabel versorgt werden. Mit Einführung des schnellen Datenübertragungsstandards DOCSIS 3.0 seien Bandbreiten von 100 MBit/s und mehr pro Haushalt erreichbar.


eye home zur Startseite
lalalala 27. Jan 2009

Na das hört sich doch gut an. Habe zu hause auch Internetz per Fernsehkabel. Aber leider...

Name is egal 27. Jan 2009

Unitymedia ist schon OK. Wenn es einmal läuft gibt es keine Probleme.

Nerdi 27. Jan 2009

sei doch froh...das Internet ist vöölig überbewertet... und mit 1,5 Mbit kannst du dir...

Frager1337 27. Jan 2009

Jemand schon online (über Kabelnetz) im o.g. Bereich?

mathematiker 27. Jan 2009

ja das mag für x und y stimmen (x, y e N), aber die durchschnittliche Anzahl von Personen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Was kann man denn da machen?

    p4m | 23:42

  2. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Hackfleisch | 23:39

  3. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 23:31

  4. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Dadie | 23:31

  5. Re: You are not prepared!

    Mingfu | 23:03


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel