Abo
  • IT-Karriere:

Grafiktablett mit eingebautem Display im 19-Zoll-Format

Wacom PL-900 mit schnur- und batterielosem Stift

Wacom hat mit dem PL-900 ein neues Grafiktablett mit eingebautem Display vorgestellt. Die Bildschirmdiagonale ist 19 Zoll groß. Das Display erreicht eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln und wird mit einem kabel- wie batterielosen Stift bedient.

Artikel veröffentlicht am ,

Das berührungsempfindliche Display erkennt 512 verschiedene Druckstufen. Der mitgelieferte Stift ist mit einem Schalter ausgerüstet, mit dem zum Beispiel ein Mausklick ausgeführt werden kann. Die Funktion des Schalters kann aber auch anders belegt werden.

Wacom PL-900
Wacom PL-900
Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Mit dem PL-900 von Wacom kann zum Beispiel eine Präsentation mit handschriftlichen Markierungen unterlegt werden. Gleichzeitig lässt sich der Mauszeiger steuern, ohne das Display aus der Hand zu legen.

Das Display ist entspiegelt und mit einem DVI-I-Eingang ausgerüstet. Außerdem können analoge Videoquellen verwendet werden. Da das PL 900 auch einen analogen und digitalen Ausgang besitzt, mit dem das Signal weitergeleitet wird und so zum Beispiel auch noch einen Projektor versorgt, ist kein DVI-Splitter zur Aufteilung des Signals erforderlich.

Der PL-900 von Wacom wird mit Treiber für Windows und MacOS X ausgeliefert. Das Gerät kostet rund 1.500 Euro und soll ab sofort erhältlich sein. Wacom gewährt zwei Jahre Garantie.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 349,00€

yelai995 21. Jun 2018

Hallo, ich möchte mal in die runde fragen ob jemand von euch mit einem Grafiktablett...

blubb_die_blase 27. Jan 2009

mensch kinnders... ihr müsst in die schule gehen und hier nicht euern senf zu dingen...

fotznhobl 26. Jan 2009

dann bist aber mehr illustrator als grafiker^^

magic choco 26. Jan 2009

Ich denke nicht, dass sich auf dem "Screen" irgendetwas "touchen" lässt. Eher wird Wacom...

moppi 26. Jan 2009

also die meisten die hier rumheulen kennen wacom nicht. und haben sicherlich selber nie...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

      •  /