GTA 4 - zweiter Patch für geplagte PC-Spieler

Version 1.0.2.0 beseitigt Abstürze und Grafikprobleme

Mit einem zweiten Patch hat sich Rockstar Games der problematischen PC-Version von Grand Theft Auto IV gewidmet. So werden unter anderem auch die mit dem ersten Patch hinzugefügten Fehler beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der bereits im Vorfeld angekündigte und nun erhältliche GTA-4-Patch trägt die Versionsnummer 1.0.2.0. Er ersetzt den Patch 1.0.1.0, der den Spielern eher neue Probleme einbrachte, anstatt schwere Fehler zu beseitigen. Die PC-Version des Spiels gab aufgrund ihrer Fehlerhaftigkeit bisher kein gutes Bild ab, was Rockstar nun ändern will.

Stellenmarkt
  1. Spezialist*in als Digitalisierungspartner*in im Landesbüro
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Kiew (Ukraine)
  2. IT-System Engineer Active Directory / Windows Server (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
Detailsuche

So soll der Patch die Grafikausgabe beschleunigen, Fehler in Verbindung mit Geforce-Karten der 7000er-Serie beseitigen und zudem bei den Grafikeinstellungen Slider für die Darstellungsqualität von Schatten, Wasser und Reflexionen mitbringen. Fehler bei der Tonausgabe wurden ebenfalls beseitigt, ebenso verschiedene Gründe für Abstürze. Bei einigen Nutzern ließ sich GTA 4 beispielsweise gar nicht erst starten, stattdessen öffnete und schloss sich nur kurz ein Kommandozeilenfenster, das soll nun laut Rockstars Beschreibung nicht mehr vorkommen.

Ärgerlich für Spieler mit Gamepads und Lenkrädern: Der Patch deaktiviert die Unterstützung für Direct Input Devices (DID), was der Beschreibung zufolge notwendig gewesen sei, sich über die Kommandozeilenoption "-usedirectinput" jedoch wieder aktivieren lasse. Danach funktionieren die Alternativen zur Maus- und Tastatursteuerung wieder bei der PC-Version von GTA 4. Microsofts drahtloser Xbox-360-Controller soll nun ordnungsgemäß im Spiel funktionieren. Die Konfiguration zumindest der Lenkräder überlasst Rockstar dem Spieler und der Zusatzsoftware der Peripheriegerätehersteller.

Positives gibt es beim Mehrspielermodus zu vermelden: Spieler sollen nicht mehr ohne Grund unverhofft aus dem Spiel geworfen werden. Eine weitere Änderung betrifft den Videoeditor des Spiels: Beim Export müssen Mitschnitte nun zwangsweise benannt werden.

Der GTA-4-Patch 1.0.2.0 steht auf der Rockstar-Website zum Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 



ein anderer 30. Mär 2009

kind (linuxmcbook), du bist ja etwas hilfsbedürftig. weisst du, wofür umgangsformen da...

Lösung 06. Feb 2009

Neuer Kecks: GTA 4 1.0.2.0 http://rapidshare.com/files/194832756/rzr-gta4_1.0.2.rar

DocOc 28. Jan 2009

Nö, ich installier einfach keins der Spiele und freu mich über gewonnene Zeit und Geld!

Jimmy123 27. Jan 2009

Ich habe es gekauft und ärgere mich trotz des zweiten, leicht verbesserten Patch noch...

globan 26. Jan 2009

punkbuster ist ganz nett. bei nem global ban müssen die cheater das spiel bei ebay...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Online-Shopping: Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein
    Online-Shopping
    Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein

    Wie angekündigt, beginnt Ebay Kleinanzeigen mit der Abfrage von Rufnummern. Zu Beginn ist es optional, schon bald wird es Pflicht.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /