Abo
  • Services:

Intel-Aufsichtsratschef Craig Barrett hört auf

"Die brauchen mich nicht mehr"

Der Intel-Aufsichtsratschef Craig Barrett gibt seinen Posten auf und verlässt im Mai 2009 das Kontrollgremium. Der 69-Jährige war 35 Jahre für den Konzern tätig.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel-Aufsichtsratschef Craig Barrett hört im Mai 2009 auf. Die ebenfalls 69-jährige externe Aufsichtsrätin Jane Shaw tritt seine Nachfolge an. Shaw war zwischen 1998 und 2005 Chefin des Vorstands und des Aufsichtsrats bei Aerogen, einem medizintechnischen Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Barrett hatte 2005 den Posten des Konzernchefs an Paul Otellini abgegeben. Barrett betonte, dass die Weltwirtschaftskrise nicht der Anlass für seinen Rücktritt sei. Im vierten Quartal 2008 war der Gewinn Intels um 90 Prozent eingebrochen, die Firma hatte Fabrikschließungen und die Streichung von 5.000 bis 6.000 Jobs angekündigt. "Wir haben zehn solcher Phasen durchgemacht", sagte er. "Ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass wir jemals wettbewerbsfähiger waren als heute", sagte Barrett. "Die brauchen mich nicht mehr."

Barrett gehört seit 1974 dem Konzern an. Von 1998 bis 2005 war er Vorstandsvorsitzender. Zuvor leitete er unter Andy Grove von 1993 bis 1998 als Chief Operating Officer das operative Geschäft. Barrett, der in Arizona wohnt, will sich im Ruhestand mehr um sein zweites Unternehmen, die Triple Creek Ranch im Bitterroot Valley im Westen Montanas, kümmern. In dem Luxushotel und Freizeitareal kostet die All-Inklusive-Übernachtung für zwei Personen zwischen 510 und 995 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Goran 27. Jan 2009

haha, wie wahr kollege

FrissmeineShorts 25. Jan 2009

und jetzt alle: ...Und die Hände, zum Himmel, kommt lasst und Fröhlich sein....lalala...

:-) 24. Jan 2009

Ein Schiff geht gerade unter. Regierungstaucher schweißen verzweifelt unter Wasser neue...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /