Qimonda-Pleite gefährdet auch Infineon

Neue Belastungen durch Rückgabe von öffentlichen Fördermitteln möglich

Die Insolvenz des Speicherchipherstellers Qimonda gefährdet mittelfristig auch den Mutterkonzern Infineon. Dem drohen neue Belastungen in dreistelliger Millionenhöhe für die Rückgabe von öffentlichen Fördermitteln und für Abfindungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel ist auch Infineon mittelfristig von der Pleite der Konzerntochter Qimonda bedroht. Rückzahlungen staatlicher Subventionen und Abfindungen für Gekündigte könnten Kosten in dreistelliger Millionenhöhe verursachen. Das könnte die bereits dünne Finanzdecke bei Infineon weiter durchlöchern.

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Durch die hohen Verluste im Speicherchipbereich war das Eigenkapital des Konzerns im vergangenen Geschäftsjahr schon um über die Hälfte auf knapp 2 Milliarden Euro geschrumpft. Bis 2010 werden zudem zwei Anleihen im Wert von über 900 Millionen Euro zur Rückzahlung fällig und Kredite mit einem Volumen von 300 Millionen Euro müssen verlängert werden.

Eine für den 12. Februar 2009 geplante Kapitalaufstockung mit bis zu 450 Millionen Euro durch die Aktionäre dürfte nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens bei Qimonda in der nächsten Zeit kaum noch möglich sein.

Unterdessen widerspricht Qimonda Vorwürfen, durch immer neue Geldforderungen das geplante Rettungskonzept selbst belastet zu haben. Ein hochrangiger Manager des Münchner Konzerns wies gegenüber der Welt am Sonntag Angaben aus der Politik zurück, dass Qimonda zusätzliche 300 Millionen Euro Hilfe gefordert habe. "Wir brauchten eine Bürgschaft über 200 Millionen Euro. Die weiteren 100 Millionen Euro hätten wir aus selbst organisierten Finanzierungsmaßnahmen schließen können", erklärte der Manager. Die Insolvenz des Speicherchipherstellers hätte so angeblich vermieden werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

guest 27. Jan 2009

UND: Infineon produziert keine Speicherchips, sondern Logik-Chips. Also wenn du ein Auto...

gggg 26. Jan 2009

Deswegen werden noch andere Firmen draufgehen.... Die wenigsten sind High-End-User !

:-) 24. Jan 2009

Keine Angst, es folgt der Anfang nach dem Ende...

:-) 24. Jan 2009

Die Krankenkassen sind kein Problem, sie nehmen nur Geld ein, dass sie im nächsten Monat...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /