Abo
  • Services:

Alice, Telefónica, QSC und Versatel für billige letzte Meile

Stopp von zusätzlichen Investitionen angedroht

Vier Konkurrenten der Deutschen Telekom drehen den Spieß um: Während der Exmonopolist mehr Geld für die "letzte Meile" will, fordern Alice, QSC, Telefónica und Versatel eine Senkung der TAL-Entgelte um 25 Prozent und drohen mit Investitionsstopp.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vier Telekommunikationsnetzbetreiber Alice (Telecom Italia), QSC, Telefónica und Versatel haben in einer gemeinsamen Erklärung eine "deutliche Senkung der TAL-Entgelte um 25 Prozent" von Politik und Regulierung gefordert. In der Erklärung nennen die Firmenchefs eine deutliche Absenkung der Entgelte für die Teilnehmeranschlussleitung (TAL), also der monatlichen Miete für die sogenannte letzte Meile, durch die Deutsche Telekom als wichtigste Voraussetzung für weitere Investitionen in die Infrastruktur. Die Unternehmen wollen eine Senkung des Entgeltes um 25 Prozent, was in den kommenden fünf Jahren eine Kosteneinsparung von circa 1,2 Milliarden Euro für alle alternativen Anbieter brächte.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. abilex GmbH, Berlin

"Ohne ein positives Signal im Sinne eines deutlich abgesenkten TAL-Entgeltes sehen wir für dieses Jahr keine Basis für zusätzliche Investitionen in neue Infrastruktur und Technologie sowie einen funktionierenden Wettbewerb am deutschen Markt", erklärt Alice-Chef Carlos Lambarri.

Das entsprechende Verfahren zur Festlegung der TAL-Entgelte bei der Bundesnetzagentur hatte am 20. Januar 2009 begonnen. Die Unternehmen rechnen mit einer entsprechenden Entscheidung bis zum 31. März dieses Jahres.

Die Telekom will dagegen von ihren Konkurrenten mehr Geld für die "letzte Meile". Die Miete soll von jetzt 10,50 Euro auf 12,90 Euro angehoben werden. Dieses Entgelt solle bis 2014 gelten. Einen entsprechenden Antrag habe der Konzern bei der Bundesnetzagentur gestellt, die über den Gebührensatz entscheiden muss. Die neuen Entgelte werden zum 1. April 2009 in Kraft treten.

Der Preis der letzten Meile spielt für den Wettbewerb auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt eine bedeutende Rolle. Etwa acht Millionen Anschlüsse sind auf der letzten Meile von der Telekom an Wettbewerber vermietet. Die Vermietung bringt der Telekom Einnahmen von fast 1 Milliarde Euro im Jahr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. ab 399€

Youssarian 27. Jan 2009

Da diese Aussage nahezu täglich durch Tatsachen widerlegt wird, erübrigt es sich, diese...

knowledgebase 26. Jan 2009

... im jahr: EUR 11.363,64. nicht schlecht! quelle der MA-zahl: http://de.wikipedia.org...

Mike. 25. Jan 2009

Also ich bin selbst Alice-Kunde, aber bitte welche Investitionen machen die? Außer in...

Mike. 25. Jan 2009

Also ich bin selbst Alice-Kunde, aber bitte welche Investitionen machen die? Außer in...

sl0w 25. Jan 2009

Nicht schlecht, dafür dass die Anschlüsse auf Staatskosten gelegt wurden. Wäre nur noch...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /