HP plant Netbooks mit 16:9-Displays

Daten neuer Modelle in den USA aufgetaucht

Auf den Supportwebseiten von Hewlett-Packard sind bereits erste Daten einer neuen Netbook-Serie aufgetaucht. HP hat diese Geräte noch nicht angekündigt, den bisherigen Informationen zufolge hat sich vor allem das Displayformat geändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Mindestens vier neue Modelle der Serie "HP Mini 1100" soll es den Supportseiten von HP zufolge geben. Sie tragen die Modellnummern 1133CL, 1135NR, 1140NR und 1141NR. Die technischen Daten dieser vier Modelle sind auf den HP-Seiten jedoch identisch: Die Geräte arbeiten mit Intels Atom N270 (1,6 GHz), besitzen 1,8-Zoll-Festplatten mit bis zu 60 GByte und ein Display mit 1.024 x 576 Pixeln Auflösung und 10,1 Zoll Diagonale.

Stellenmarkt
  1. Business Application Analyst (m/w/d)
    JOTEC GmbH, Hechingen
  2. Inhouse Consultant (m/w/d) DMS/CRM
    Allianz Real Estate GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Vor allem das Bildschirmformat ist eine Überraschung, setzten doch die meisten Netbooks der zweiten und dritten Generation nicht auf 16:9-, sondern 16:10-Display. Schon damit ist die vertikale Auflösung von 600 Pixeln für viele Webseiten kaum ausreichend, so dass man sich mit dem Vollbildmodus eines Browsers und viel Scrollen behelfen muss.

In Deutschland war HP bisher im Netbook-Segment nur mit dem dank VIA-Prozessor untermotorisierten HP Mininote 2133 vertreten, der Nachfolger Compaq Mini 700 mit Atom-Prozessor und 1.024 x 600 Pixeln auf einem 10-Zoll-Display soll jedoch bald ausgeliefert werden. Im März 2009 sollen zwei neue Serien folgen.

Ob und wann die 16:9-Netbooks auch in Deutschland kommen und zu welchem Preis, ist derzeit unbekannt. Auch die technischen Daten scheinen unvollständig. Dort ist unter anderem ein Slot für ExpressCards vermerkt, den bisherige Netbooks nie enthielten. Wie die US-Site Lilliputing von HP USA in Erfahrung gebracht haben will, handelt es sich dabei aber um einen Fehler. Andere Displaygrößen als bisher sollen die neuen Minis aber laut Lilliputing besitzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Moment Mal 25. Jan 2009

Liebe Leute, 1024x600 ist nicht 16:10 sondern 16:9,375 oder annähernd 17:10. 16:10 wäre...

WinamperTheSecond 25. Jan 2009

Mir persönlich wäre ein ExpressCard UMTS-Modul lieber als mien klobiger Stick...

Wyv 24. Jan 2009

Das bedeutet doch nur, dass ein Apple-Netbook entsprechend 200EUR teurer wäre als der...

korrekt 24. Jan 2009

Ich sachs doch



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Artikel
  1. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

  2. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  3. Asahi Linux: Linux-GPU-Treiber für Apple M1 erstmals verfügbar
    Asahi Linux
    Linux-GPU-Treiber für Apple M1 erstmals verfügbar

    Der Linux-Kernel-Treiber für die GPU aus Apples M1 nutzt Rust und das Team ist kurz davor, einen kompletten Desktop starten zu können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /