Abo
  • Services:
Anzeige

Qimonda stellt Insolvenzantrag (Update)

Speicherchiphersteller reicht Eilantrag am Amtsgericht München ein

Der angeschlagene Speicherchiphersteller Qimonda ist insolvent. Die Infineon-Tochter hat den Insolvenzantrag im Eilverfahren beim Amtsgericht München gestellt.

Der DRAM-Hersteller Qimonda hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht München gestellt. Der Rettungsplan für den angeschlagenen Chiphersteller war gestern von den sächsischen Regierungsparteien CDU und SPD im Landtag vertagt worden. Der Aktienkurs des Unternehmens brach um über 50 Prozent auf 0,10 Euro ein.

Anzeige

Eine Sprecherin des Amtsgerichts München hat Golem.de den Bericht bestätigt. "Qimonda hat heute den Insolvenzantrag gestellt. Es ist aber noch kein vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt", sagte sie weiter.

Nachtrag vom 23. Januar 2009, 11:03 Uhr:
Ziel sei es, "die Gesellschaften im Rahmen der bereits begonnenen Restrukturierung zu sanieren", gab die Firmenleitung in München bekannt. "Das deutsche Insolvenzrecht bietet die Chance, unseren bereits begonnenen Restrukturierungsprozess zu beschleunigen und das Unternehmen wieder auf eine solide Basis zu stellen", sagte Vorstandschef Kin Wah Loh. Der Hintergrund für den Insolvenzantrag sei letztlich der massive Preisverfall in der DRAM-Industrie in Kombination mit einem sich dramatisch verschlechternden Zugang zu Finanzierungen auf den Kapitalmärkten.

Der Freistaat, Infineon und ein portugiesisches Kreditinstitut wollten Qimonda im Dezember 2008 insgesamt 325 Millionen Euro zur Verfügung stellen. 150 Millionen Euro sollten aus dem sächsischen Steuertopf an die Infineon-Tochter fließen und weitere 100 Millionen Euro aus Portugal kommen. Doch Anfang Januar hatte die CDU-Fraktion den Nachtragshaushalt des Finanzministers blockiert. Gestern scheiterte der Plan erneut im Landtag, diesmal am Votum beider Regierungsparteien, die die Debatte von der Tagesordnung nahmen.

"Trotz intensiver jedoch äußerst komplexer Verhandlungen, sowie zugesagten Finanzierungshilfen von Kunden in den vergangenen Tagen und Wochen" konnte das Rettungspaket nicht rechtzeitig abgeschlossen werden. Loh geht davon aus, dass der Geschäftsbetrieb fortgeführt werden kann.


eye home zur Startseite
DrAgOnTuX 29. Jan 2009

Habs jetzt im Kopf einfach mal pi*daumen gerechnet: 99% ? Bin aber kein BWL'er ;)

:-) 29. Jan 2009

Auch ein Währungsverfall lässt die Preise purzeln.

Apple-Man 26. Jan 2009

ich denke du solltest daran arbeiten, vielleicht klappt es ja doch noch. ...sind mehr...

Soisses 23. Jan 2009

Von allem etwas. - der Laden wird an die Konkurrenz verkauft (symbolischer Dollar oder...

Soisses 23. Jan 2009

Wohl. Es war sogar die feste Absicht der Landesregierung Qimonda und damit Arbeitsplätze...


Börsenwahn / 23. Jan 2009

Qimonda jetzt doch Pleite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Lidl Digital, Berlin, Leingarten


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Workoft | 05:47

  2. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Mett | 05:46

  3. Das ist doch mal eine tolle Idee

    motzerator | 05:25

  4. Re: Plausibilitätscheck

    JackIsBlack | 05:08

  5. Re: frage: notruf?

    plutoniumsulfat | 04:46


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel