Abo
  • Services:

Ubisoft-Chef rechnet bis 2012 mit neuer Konsolengeneration

Assassin's Creed 2 soll im nächsten Geschäftsjahr auf den Markt kommen

Ubisoft-Chef Yves Guillemot erwartet spätestens 2012 die nächste Generation von Konsolen - und sorgt bereits jetzt dafür, dass sich seine Entwickler darauf vorbereiten. Die Ressourcen dazu hat er, denn trotz Finanzkrise läuft das Geschäft des französischen Publishers weiterhin gut.

Artikel veröffentlicht am ,

Yves Guillemot, Ubisoft
Yves Guillemot, Ubisoft
Was weiß Yves Guillemot über die nächste Generation von Spielkonsolen? Der Chef von Ubisoft hat im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Geschäftszahlen bekanntgegeben, dass er schon bald mit Nachfolgern zur Nintendo Wii, Playstation 3 und Xbox 360 rechnet. Guillemot hat in letzter Zeit verstärkt neue Mitarbeiter eingestellt: "Jetzt sind wir groß genug, damit das Unternehmen nicht nur nächstes Jahr wachsen kann, sondern damit wir bereit sind für die nächste Generation von Konsolen, die wahrscheinlich 2011 oder 2012 Realität wird", sagte Guillemot. "Wir müssen dafür bereit sein, wir stellen bereits Leute ein, kaufen Technologie und nehmen einige Marken unter die Lupe."

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Bei der Markteinführung der letzten Konsolengeneration hatte Ubisoft mehr als die meisten großen Wettbewerber auf die Ende 2006 veröffentlichte Wii gesetzt und stark vom Erfolg des Geräts profitiert.

Microsoft äußert sich derzeit gar nicht zu einem Nachfolger der Xbox 360. Kazuo Hirai, Chef von Sony Computer Entertainment, sagt dazu regelmäßig, dass er für die Playstation 3 mit einem zehnjährigen Lebenszyklus rechnet, und dass ein Nachfolger derzeit kein Thema sei. Nintendo hat bislang nur angedeutet, an einem Wii-Nachfolger zu arbeiten, aber keine Details genannt.

 

Ubisoft hat auch bekanntgegeben, dass Assassin's Creed 2 ebenso wie das nächste Splinter Cell nach aktueller Planung im kommenden Geschäftsjahr erscheint, das vom 1. April 2009 bis Ende März 2010 dauert. Das Survival-Spiel I Am Alive sollte eigentlich im März 2009 erscheinen, benötigt aber noch mehr Entwicklungszeit und wird erst gegen Jahresende fertig.

Im letzten Geschäftsjahresquartal, das von Oktober bis Ende Dezember 2008 lief, hat Ubisoft 508 Millionen Euro Umsatz erzielt - 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit hat das Unternehmen die eigenen Erwartungen um rund 8 Millionen Euro übertroffen. Besonders Shaun White Snowboarding sei gut gelaufen. Über alle Plattformen hinweg habe sich das Sportspiel rund 2,3 Millionen Mal verkauft. Aber auch mit dem Absatz von Far Cry 2 und dem letzten Rayman-Raving-Rabbids-Spiel ist Guillemot zufrieden.

Für das Gesamtgeschäftsjahr rechnet Ubisoft mit einem Umsatz von 1,04 bis 1,06 Milliarden Euro - was im Vergleich zur bisherigen Schätzung von 1,05 Milliarden Euro wohl eine gewisse Unsicherheit angesichts der Rezessions- und Finanzkrisen ausdrücken soll. Das Unternehmen rechnet mit einer operativen Gewinnmarge von 12 bis 13 Prozent, statt den bislang anvisierten 13 Prozent.

Ubisoft erwartet, dass der Markt für Computerspiele im Jahr 2009 weltweit um 5 bis 10 Prozent wächst. Das Unternehmen will seine Ressourcen künftig etwas mehr in die Produktion klassischer Blockbuster-Spiele und etwas weniger in die Entwicklung von Casual-Titeln investieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

Gegenfrage 27. Jan 2009

geistig impotentes Geschwätz

-.-' 23. Jan 2009

Nein, nein. Mit DRM hat das gar nichts zu tun.

Vollo 23. Jan 2009

Ja, im Glaskasten im Museum. Oder aber sie leistet nur 25% von dem was SCE verspricht...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /