BeamDVD - Spielfilm-DVDs über das Internet schauen

Ohne DRM, plattformübergreifend und mit saftiger Einrichtungsgebühr

BeamDVD hat sich ein ungewöhnliches Konzept für den DVD-Verleih über das Internet ausgedacht: Die DVDs werden nicht verschickt, sondern liegen zum Fernzugriff in DVD-Laufwerken bereit und lassen sich so durch handelsübliche DVD-Wiedergabe-Software abspielen.

Artikel veröffentlicht am ,

BeamDVD - die Filmauswahl
BeamDVD - die Filmauswahl
"Wir bieten einen exklusiven Service, der es ermöglicht, physikalisch in unserer Videothek vorhandene DVDs vom Computer zu Hause auszuleihen, ohne die Filme erst herunterladen oder auf das Eintreffen des Postpäckchens warten zu müssen", wirbt die Düsseldorfer Videothek BeamDVD. Anders als es bei download- und streamingbasierten Video-on-Demand-Diensten meist der Fall ist, gibt es damit die volle DVD-Qualität ohne DRM-Korsett.

Inhalt:
  1. BeamDVD - Spielfilm-DVDs über das Internet schauen
  2. BeamDVD - Spielfilm-DVDs über das Internet schauen

Für den Dienst entwickelte das BeamDVD-Team eine eigene Software, die die Rechner der Kunden mit den DVD-Laufwerken im Rechenzentrum verbindet und sie als virtuelle Laufwerke einbindet. Die Software wird für Windows, Linux und MacOS X zur Verfügung gestellt, umgeht den jeweiligen DVD-Kopierschutz nicht, fügt aber auch kein zusätzliches DRM hinzu.

BeamDVD-Software
BeamDVD-Software
Damit lässt sich die DVD über das Internet so abrufen, als ob sie im eigenen Rechner liegt - die Wiedergabesoftware lässt sich nach eigenen Vorlieben auswählen. Allerdings ist eine schnelle Internetanbindung erforderlich, um die von DVD-Spezifikationen unterstützten Bandbreiten von bis zu 8 MBit/s zu gewährleisten und schnell genug für die ruckelfreie Wiedergabe zu sein.

Im Rechenzentrum von BeamDVD gibt es keine Menschen oder Roboter, die die Spielfilm-DVDs wechseln. Stattdessen ist für jeden zum Verleih angebotenen Film ein Laufwerk reserviert. Populäre Filme liegen in mehreren Laufwerken zum Zugriff bereit. Ist ein Film verliehen, kann innerhalb der Leihzeit nur der jeweilige Kunde auf das entsprechende Laufwerk zugreifen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer / Systems Engineer (m/w/d)
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg (Home-Office)
  2. Netzwerk-Ingenieur / Netzwerk-Architekt im Geschäftsbereich SD-WAN
    T&A SYSTEME GmbH, Hattingen
Detailsuche

BeamDVD-Geschäftsführer Christian Garcia Diaz sieht es als Vorteil, nicht auf Video-on-Demand-Lizenzen angewiesen zu sein, die teilweise deutlich später, teilweise nie erhältlich seien. Allerdings ist sein Dienst auch von der Menge der DVD-Laufwerke abhängig, die für die Filme zur Verfügung stehen müssen. Derzeit hat BeamDVD rund 180 qm Stellfläche bei einem Provider angemietet und möchte diese binnen eines Jahres vervielfachen. Hoffnungen hat Diaz auch auf Partnerschaften mit DSL-Providern, die noch kein eigenes Videoprodukt anbieten können.

Diaz hat sich rechtlich beraten lassen und sieht sich mit seinem Online-DVD-Verleih auf der legalen Seite: "Als Vermietlizenznehmer und GEMA-Partner garantiert die Videothek absolut legalen und gutachterlich geprüften Service. Kunden erhalten per Fernverbindung ausschließlich mit dem Recht zur Vermietung ausgestattete DVDs, die weder kopiert noch zum Download angeboten werden."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
BeamDVD - Spielfilm-DVDs über das Internet schauen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


hanswurschd 05. Feb 2009

einfach abwarten und immer zurückgehn lassen.sollte was schriftliches kommen anwalt...

noc 01. Feb 2009

Wenn man deren Werbung betrachtet ( Op. Walküre /Bolt) braucht man kein gehirn um zu...

Mad_Max 28. Jan 2009

Er war der erste, der das Thema "Blu-Ray" hochgezogen hat und das ist auch legitim. Es...

Mad_Max 28. Jan 2009

Schonmal an (einmalige) Lizenzkosten für irgendwelche Software gedacht??? Von den GEMA...

aaaaa 26. Jan 2009

Du Glücklicher. Ich habe es hier eine viertel Stunde mit dem Auto bis zur nächsten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Facebook, Netgear, Apple: Das iPhone 13 von innen
    Facebook, Netgear, Apple
    Das iPhone 13 von innen

    Sonst noch was? Was am 23. September 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /