• IT-Karriere:
  • Services:

Eutelsat macht Ernst: Breitbandversorgung per Satellit

Eutelsat investiert in neue Satelliten

Der Satellitenbetreiber Eutelsat profitiert von der weltweit großen Nachfrage nach HD-Fernsehen. Das Unternehmen will 2009 drei und 2010 noch einmal zwei neue Satelliten ins All befördern, um seine Kapazitäten auszubauen. Damit sollen auch Breitbandangebote in unterversorgten deutschen Regionen entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl der über Eutelsat übertragenen HDTV-Sender hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Das Unternehmen investiert nun bis 2011 jährlich 450 Millionen Euro in neue Satelliten, aber auch in die Infrastruktur am Boden.

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Deutsche Verbraucher profitieren laut Eutelsat-Chef Giuliano Berretta von den Investitionen nicht nur im digitalen Kabel- und Fernsehbereich. Auch der Ausbau von mobilen Diensten und der Breitbandausbau in strukturschwachen Gegenden sollen durch die neuen Satelliten vorankommen.

Der Eutelsat-Satellit W2A, der im März 2009 ins All befördert werden soll, unterstützt mobile Fernsehdienste und interaktive Services für Fahrzeuge. Diese Funktionen sieht Eutelsat als Ergänzung für die Satellitennavigationsdienste GPS und Galileo.

Als besonders interessanten Markt sieht Eutelsat die mit Breitbandzugängen unversorgten Regionen Deutschlands. Nicht nur eine Million Haushalte, sondern auch tausende Kleinunternehmen und 700 Kommunen könnten von künftigen Diensten erreicht werden. 2010 startet Eutelsat dazu den Satelliten KA-SAT. Der Datendurchsatz soll 70 GBit/s betragen. Eine der zehn Bodenstationen dieses Systems wird nach derzeitigen Eutelsat-Planungen in Deutschland installiert.

Zu konkreten Up- und Downloadgeschwindigkeiten für den Endverbraucher und etwaigen Preisen wurden bislang keine Angaben gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  2. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  3. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  4. 18,00€ (bei ubi.com)

robinx 23. Jan 2009

Jo die bandbreiten sind echt super, ah moment. DSL ist hier mit maximal 2mbit zu haben...

bald DSL User 23. Jan 2009

Ja aber bitte mit was für einem Speed? DSL Light?

blabluB 23. Jan 2009

*grins*

Bouncy 23. Jan 2009

ganz schön arroganter, ungebildeter mitmensch, bitte lerne doch das lesen und verwerten...

Mein Senf 23. Jan 2009

Gut, es gibt physikalisch bedingte Verzögerungen aber für Regionen in Europa wo kein DSL...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

    •  /