Abo
  • Services:
Anzeige

Eutelsat macht Ernst: Breitbandversorgung per Satellit

Eutelsat investiert in neue Satelliten

Der Satellitenbetreiber Eutelsat profitiert von der weltweit großen Nachfrage nach HD-Fernsehen. Das Unternehmen will 2009 drei und 2010 noch einmal zwei neue Satelliten ins All befördern, um seine Kapazitäten auszubauen. Damit sollen auch Breitbandangebote in unterversorgten deutschen Regionen entstehen.

Die Zahl der über Eutelsat übertragenen HDTV-Sender hat sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Das Unternehmen investiert nun bis 2011 jährlich 450 Millionen Euro in neue Satelliten, aber auch in die Infrastruktur am Boden.

Anzeige

Deutsche Verbraucher profitieren laut Eutelsat-Chef Giuliano Berretta von den Investitionen nicht nur im digitalen Kabel- und Fernsehbereich. Auch der Ausbau von mobilen Diensten und der Breitbandausbau in strukturschwachen Gegenden sollen durch die neuen Satelliten vorankommen.

Der Eutelsat-Satellit W2A, der im März 2009 ins All befördert werden soll, unterstützt mobile Fernsehdienste und interaktive Services für Fahrzeuge. Diese Funktionen sieht Eutelsat als Ergänzung für die Satellitennavigationsdienste GPS und Galileo.

Als besonders interessanten Markt sieht Eutelsat die mit Breitbandzugängen unversorgten Regionen Deutschlands. Nicht nur eine Million Haushalte, sondern auch tausende Kleinunternehmen und 700 Kommunen könnten von künftigen Diensten erreicht werden. 2010 startet Eutelsat dazu den Satelliten KA-SAT. Der Datendurchsatz soll 70 GBit/s betragen. Eine der zehn Bodenstationen dieses Systems wird nach derzeitigen Eutelsat-Planungen in Deutschland installiert.

Zu konkreten Up- und Downloadgeschwindigkeiten für den Endverbraucher und etwaigen Preisen wurden bislang keine Angaben gemacht.


eye home zur Startseite
robinx 23. Jan 2009

Jo die bandbreiten sind echt super, ah moment. DSL ist hier mit maximal 2mbit zu haben...

bald DSL User 23. Jan 2009

Ja aber bitte mit was für einem Speed? DSL Light?

blabluB 23. Jan 2009

*grins*

Bouncy 23. Jan 2009

ganz schön arroganter, ungebildeter mitmensch, bitte lerne doch das lesen und verwerten...

Mein Senf 23. Jan 2009

Gut, es gibt physikalisch bedingte Verzögerungen aber für Regionen in Europa wo kein DSL...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Wer übernimmt die Kosten?

    Cyber | 03:10

  2. Re: Überleben durch Anzahlungen

    DAUVersteher | 02:51

  3. Re: 850 Fachverfahren

    Cok3.Zer0 | 02:31

  4. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Cok3.Zer0 | 02:19

  5. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    Cok3.Zer0 | 02:07


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel