Abo
  • Services:

Telekom plant bis zu 3.500 Neueinstellungen

Auch 3.600 Plätze für Azubis

Die Deutsche Telekom will 2009 bis zu 3.500 neue Jobs schaffen. Die genaue Zahl hängt von der wirtschaftlichen Entwicklung ab, teilte das Unternehmen mit. Besonders gefragt sind Absolventen technischer, naturwissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Studiengänge.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Telekom würde mit 3.500 Neueinstellungen auf dem Niveau des Vorjahres bleiben. Personalvorstand Thomas Sattelberger teilte mit, dass das Unternehmen außerdem 3.600 Ausbildungsplätze anbietet.

Stellenmarkt
  1. Auria Solutions GmbH, Adelheidsdorf
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die Ausbildungsangebote sind vor allem in den Bereichen IT und Technik zu finden. Weitere Plätze gibt es in den Bereichen Service und Vertrieb. Die Deutsche Telekom beschäftigt insgesamt fast 12.000 Auszubildende.

"Mit Tausenden von Neueinstellungen setzen wir nicht nur ein kräftiges, beschäftigungspolitisches Leuchtsignal, sondern auch ein Positionslicht für unsere Stellung am Talentmarkt. Wir führen so den Weg des strategischen Personalumbaus konsequent weiter", so Sattelberger.

Der Personalvorstand wies darauf hin, dass der Ausbau des Glasfasernetzes zur Breitbandanbindung bei für die Telekom günstigen politischen Rahmenbedingungen zu einer Jobmaschine werden könnte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

causal 25. Jan 2009

Na versuch du doch mal allen Haushalten in Deutschland zwei kleine Drähte ins Wohnzimmer...

Dumdu 23. Jan 2009

Die alten Beamten die sehr viel verdienen und halt Beamte sind.... werden...

petri 23. Jan 2009

jeder bekommt die abfindung, das problem ist dann nur, dass gerade die leute gehen, die...

Anonymer Nutzer 23. Jan 2009

Nein!

Youssarian 23. Jan 2009

Entlassen wurden bisher nur wenige, aber es wurden seit der Privatisierung 1998 Jahr für...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /