• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom plant bis zu 3.500 Neueinstellungen

Auch 3.600 Plätze für Azubis

Die Deutsche Telekom will 2009 bis zu 3.500 neue Jobs schaffen. Die genaue Zahl hängt von der wirtschaftlichen Entwicklung ab, teilte das Unternehmen mit. Besonders gefragt sind Absolventen technischer, naturwissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Studiengänge.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Telekom würde mit 3.500 Neueinstellungen auf dem Niveau des Vorjahres bleiben. Personalvorstand Thomas Sattelberger teilte mit, dass das Unternehmen außerdem 3.600 Ausbildungsplätze anbietet.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Spitta GmbH, Balingen

Die Ausbildungsangebote sind vor allem in den Bereichen IT und Technik zu finden. Weitere Plätze gibt es in den Bereichen Service und Vertrieb. Die Deutsche Telekom beschäftigt insgesamt fast 12.000 Auszubildende.

"Mit Tausenden von Neueinstellungen setzen wir nicht nur ein kräftiges, beschäftigungspolitisches Leuchtsignal, sondern auch ein Positionslicht für unsere Stellung am Talentmarkt. Wir führen so den Weg des strategischen Personalumbaus konsequent weiter", so Sattelberger.

Der Personalvorstand wies darauf hin, dass der Ausbau des Glasfasernetzes zur Breitbandanbindung bei für die Telekom günstigen politischen Rahmenbedingungen zu einer Jobmaschine werden könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 39,99€
  3. 15,00€

causal 25. Jan 2009

Na versuch du doch mal allen Haushalten in Deutschland zwei kleine Drähte ins Wohnzimmer...

Dumdu 23. Jan 2009

Die alten Beamten die sehr viel verdienen und halt Beamte sind.... werden...

petri 23. Jan 2009

jeder bekommt die abfindung, das problem ist dann nur, dass gerade die leute gehen, die...

Anonymer Nutzer 23. Jan 2009

Nein!

Youssarian 23. Jan 2009

Entlassen wurden bisher nur wenige, aber es wurden seit der Privatisierung 1998 Jahr für...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /