Nokias Gewinn bricht um 69 Prozent ein

Mobiltelefonhersteller senkt Prognosen für das laufende Jahr

Nokia, der weltgrößte Mobiltelefonhersteller, hat im letzten Quartal 2008 massiv Gewinn eingebüßt. Auch der Ausblick für 2009 ist getrübt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia hat in seinem vierten Quartal 2008 einen Gewinnrückgang um 69 Prozent auf 576 Millionen Euro verzeichnet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden noch 1,84 Milliarden Euro erzielt. Die Analysten hatten mit 977 Millionen Euro erheblich mehr erwartet. Der Gewinn pro Aktie fiel auf 15 Cent, nach 47 Cent im Vorjahr. Die Analysten hatten 27 Cent berechnet.

Stellenmarkt
  1. Project Management Officer (w/m/d)
    Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW), Düsseldorf
  2. Senior Software Engineer (m/w/d) im Bereich Embedded Firmware Entwicklung
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Im laufenden Jahr rechnet Nokia nun mit einem Rückgang um 10 Prozent. Dabei werde die erste Jahreshälfte stärker belastet als die zweite. Bislang hatte Nokia für 2009 einen Rückgang um 5 Prozent prognostiziert.

Nokia hatte während des vierten Quartals zweimal vor einem Gewinnrückgang gewarnt. In der letzten Woche berichtete der Konkurrent Sony Ericsson den zweiten Quartalsverlust in Folge.

Nokias Umsatz sank im vierten Quartal 2008 von 15,72 Milliarden Euro auf 12,66 Milliarden Euro. Die Analysten hatten jedoch 13,28 Milliarden Euro sehen wollen. Der durchschnittliche Verkaufspreis für Nokiahandys fiel von 72 auf 71 Euro. Nach den Angaben ging der Weltmarktanteil von 38 auf 37 Prozent zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


.-.-.-.- 01. Feb 2009

ja, auch ich habe bei meiner Vertragsverlängerung absichtlich kein Nokia Mobiltelefon...

ehemaliger_noki... 23. Jan 2009

ich denke du hast es nicht verstanden. ich habe natürlich kein "freies" iPhone sondern...

MeinNameII 22. Jan 2009

Ja, dann kannst Du super ausrechnen, dass der Gewinn < 0 ist. Ne Moment, das wissen wir...

Ja genau 22. Jan 2009

Bei mir ist das auch so.

Ja genau... 22. Jan 2009

Mach ich schon lange, hab halt alles. Mein Haus, mein Auto, mein Pool, meine Frauen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Artikel
  1. Games Workshop: Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert
    Games Workshop
    Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert

    Der Youtuber Squidmar hat wochenlange Arbeit in den Warhammer-40K-Thunderhawk gesteckt. Das hat sich gelohnt: Er erzielt einen Rekordpreis.

  2. MX Keys Mini: Logitech bringt kompakte Flachtastatur für PCs und Macs
    MX Keys Mini
    Logitech bringt kompakte Flachtastatur für PCs und Macs

    Die Logitech MX Keys Mini verzichtet auf den Nummernblock. Dafür ist die flache Tastatur umso kompakter. Es gibt sie für PC und Mac.

  3. Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
    Thinkpad E14 Gen3 im Test
    Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
    Ein Test von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /