Abo
  • Services:

Nokias Gewinn bricht um 69 Prozent ein

Mobiltelefonhersteller senkt Prognosen für das laufende Jahr

Nokia, der weltgrößte Mobiltelefonhersteller, hat im letzten Quartal 2008 massiv Gewinn eingebüßt. Auch der Ausblick für 2009 ist getrübt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia hat in seinem vierten Quartal 2008 einen Gewinnrückgang um 69 Prozent auf 576 Millionen Euro verzeichnet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden noch 1,84 Milliarden Euro erzielt. Die Analysten hatten mit 977 Millionen Euro erheblich mehr erwartet. Der Gewinn pro Aktie fiel auf 15 Cent, nach 47 Cent im Vorjahr. Die Analysten hatten 27 Cent berechnet.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg

Im laufenden Jahr rechnet Nokia nun mit einem Rückgang um 10 Prozent. Dabei werde die erste Jahreshälfte stärker belastet als die zweite. Bislang hatte Nokia für 2009 einen Rückgang um 5 Prozent prognostiziert.

Nokia hatte während des vierten Quartals zweimal vor einem Gewinnrückgang gewarnt. In der letzten Woche berichtete der Konkurrent Sony Ericsson den zweiten Quartalsverlust in Folge.

Nokias Umsatz sank im vierten Quartal 2008 von 15,72 Milliarden Euro auf 12,66 Milliarden Euro. Die Analysten hatten jedoch 13,28 Milliarden Euro sehen wollen. Der durchschnittliche Verkaufspreis für Nokiahandys fiel von 72 auf 71 Euro. Nach den Angaben ging der Weltmarktanteil von 38 auf 37 Prozent zurück.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 1,99€

.-.-.-.- 01. Feb 2009

ja, auch ich habe bei meiner Vertragsverlängerung absichtlich kein Nokia Mobiltelefon...

ehemaliger_noki... 23. Jan 2009

ich denke du hast es nicht verstanden. ich habe natürlich kein "freies" iPhone sondern...

MeinNameII 22. Jan 2009

Ja, dann kannst Du super ausrechnen, dass der Gewinn < 0 ist. Ne Moment, das wissen wir...

Ja genau 22. Jan 2009

Bei mir ist das auch so.

Ja genau... 22. Jan 2009

Mach ich schon lange, hab halt alles. Mein Haus, mein Auto, mein Pool, meine Frauen...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /