Abo
  • IT-Karriere:

AMD senkt Preise für Phenom II

Quad-Core mit 2,8 GHz bereits unter 200 Euro angeboten

Durch Intels massive Preissenkungen hat sich AMD knapp zwei Wochen nach der Markteinführung zu Abschlägen bei den Preisen für den Phenom II drängen lassen. Die Preissenkungen sind im deutschen Versandhandel bereits angekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der aktuellen Preisliste von AMD wurden die Preisreduzierungen bereits am 19. Januar 2009 vorgenommen, bekanntgegeben hat sie das Unternehmen aber erst in der Nacht zum 22. Januar 2009. Die Abschläge fallen weniger deutlich aus, als von einigen Marktbeobachtern erwartet wurde, die von einer Reduktion von über 20 Prozent ausgegangen waren. Die genannten Preise gelten für PC-Hersteller und Wiederverkäufer bei einer Abnahmemenge ab 1.000 Stück.

Prozessor Takt Alter Preis Neuer Preis Reduktion
Phenom II X4 940 3,0 GHz 275$ 225$ 18%
Phenom II X4 920 2,8 GHz 235$ 195$ 17%
Stellenmarkt
  1. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Regensburg

AMD reagiert damit auf Intels massive Preissenkung vom 19. Januar 2009, bei der vor allem die Mittelklasse der Quad-Core-CPUs teils um 40 Prozent billiger wurde. Der direkte Konkurrent von AMDs Topmodell Phenom II X4 940 (3,0 GHz) für aktuell 225 US-Dollar ist nun der Core 2 Quad Q9400 (2,66 GHz) für 213 US-Dollar. Damit bietet AMD erstmals wieder deutlich mehr Taktfrequenz pro Dollar als Intel an, was vor allem bei günstigen PCs oft als Marketingargument benutzt wird.

In der effektiven Rechenleistung liegen die Prozessoren von AMD und Intel aber gemessen am Preis eng beieinander. Die beiden Unternehmen liefern sich im Preis-Leistungs-Verhältnis vor allem bei Verhandlungen mit PC-Herstellern einen sehr harten Wettbewerb. Freuen können sich darüber nur Technikfans, die ihre PCs selbst bauen: Bei deutschen Hardwareversendern kostet ein Phenom II X4 920 bereits unter 200 Euro, das Modell 940 um 220 Euro.

Die ohnehin schon deutlich unter 200 US-Dollar angebotenen Phenom-Prozessoren der ersten Generation hat AMD nicht weiter im Preis gesenkt. Sie sind aktuell mit bis zu 2,6 GHz zu haben (Phenom X4 9950), rechnen aber wesentlich langsamer als die Phenom II und sind weit weniger energieeffizient.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-63%) 11,00€
  4. 17,49€

Django79 29. Jan 2009

Da ich die genaue Konfiguration und den konkreten Zustand Deines Systems (bzw. das...

Rasterfari 23. Jan 2009

Oh, ich hab vergessen dass für Elektronikartikel eigene Wechselkurse gelten -.-

Beamer 22. Jan 2009

Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnert, da war es genau umgekehrt.

hanswurst-ausborg 22. Jan 2009

Also die Marge kommt von "mehr Takt", hm? LOL

nix grün 22. Jan 2009

ASUS von mir aus, aber doch nicht mit Nvidia Chipsatz. Da muss ein AMD rein und ne ATI...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

    •  /