Abo
  • IT-Karriere:

AMD senkt Preise für Phenom II

Quad-Core mit 2,8 GHz bereits unter 200 Euro angeboten

Durch Intels massive Preissenkungen hat sich AMD knapp zwei Wochen nach der Markteinführung zu Abschlägen bei den Preisen für den Phenom II drängen lassen. Die Preissenkungen sind im deutschen Versandhandel bereits angekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der aktuellen Preisliste von AMD wurden die Preisreduzierungen bereits am 19. Januar 2009 vorgenommen, bekanntgegeben hat sie das Unternehmen aber erst in der Nacht zum 22. Januar 2009. Die Abschläge fallen weniger deutlich aus, als von einigen Marktbeobachtern erwartet wurde, die von einer Reduktion von über 20 Prozent ausgegangen waren. Die genannten Preise gelten für PC-Hersteller und Wiederverkäufer bei einer Abnahmemenge ab 1.000 Stück.

Prozessor Takt Alter Preis Neuer Preis Reduktion
Phenom II X4 940 3,0 GHz 275$ 225$ 18%
Phenom II X4 920 2,8 GHz 235$ 195$ 17%
Stellenmarkt
  1. Evangelische Bank eG, Kassel
  2. Advantest, Böblingen

AMD reagiert damit auf Intels massive Preissenkung vom 19. Januar 2009, bei der vor allem die Mittelklasse der Quad-Core-CPUs teils um 40 Prozent billiger wurde. Der direkte Konkurrent von AMDs Topmodell Phenom II X4 940 (3,0 GHz) für aktuell 225 US-Dollar ist nun der Core 2 Quad Q9400 (2,66 GHz) für 213 US-Dollar. Damit bietet AMD erstmals wieder deutlich mehr Taktfrequenz pro Dollar als Intel an, was vor allem bei günstigen PCs oft als Marketingargument benutzt wird.

In der effektiven Rechenleistung liegen die Prozessoren von AMD und Intel aber gemessen am Preis eng beieinander. Die beiden Unternehmen liefern sich im Preis-Leistungs-Verhältnis vor allem bei Verhandlungen mit PC-Herstellern einen sehr harten Wettbewerb. Freuen können sich darüber nur Technikfans, die ihre PCs selbst bauen: Bei deutschen Hardwareversendern kostet ein Phenom II X4 920 bereits unter 200 Euro, das Modell 940 um 220 Euro.

Die ohnehin schon deutlich unter 200 US-Dollar angebotenen Phenom-Prozessoren der ersten Generation hat AMD nicht weiter im Preis gesenkt. Sie sind aktuell mit bis zu 2,6 GHz zu haben (Phenom X4 9950), rechnen aber wesentlich langsamer als die Phenom II und sind weit weniger energieeffizient.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 25,99€
  4. 24,99€

Django79 29. Jan 2009

Da ich die genaue Konfiguration und den konkreten Zustand Deines Systems (bzw. das...

Rasterfari 23. Jan 2009

Oh, ich hab vergessen dass für Elektronikartikel eigene Wechselkurse gelten -.-

Beamer 22. Jan 2009

Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnert, da war es genau umgekehrt.

hanswurst-ausborg 22. Jan 2009

Also die Marge kommt von "mehr Takt", hm? LOL

nix grün 22. Jan 2009

ASUS von mir aus, aber doch nicht mit Nvidia Chipsatz. Da muss ein AMD rein und ne ATI...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /