Abo
  • Services:

AMD senkt Preise für Phenom II

Quad-Core mit 2,8 GHz bereits unter 200 Euro angeboten

Durch Intels massive Preissenkungen hat sich AMD knapp zwei Wochen nach der Markteinführung zu Abschlägen bei den Preisen für den Phenom II drängen lassen. Die Preissenkungen sind im deutschen Versandhandel bereits angekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der aktuellen Preisliste von AMD wurden die Preisreduzierungen bereits am 19. Januar 2009 vorgenommen, bekanntgegeben hat sie das Unternehmen aber erst in der Nacht zum 22. Januar 2009. Die Abschläge fallen weniger deutlich aus, als von einigen Marktbeobachtern erwartet wurde, die von einer Reduktion von über 20 Prozent ausgegangen waren. Die genannten Preise gelten für PC-Hersteller und Wiederverkäufer bei einer Abnahmemenge ab 1.000 Stück.

Prozessor Takt Alter Preis Neuer Preis Reduktion
Phenom II X4 940 3,0 GHz 275$ 225$ 18%
Phenom II X4 920 2,8 GHz 235$ 195$ 17%
Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

AMD reagiert damit auf Intels massive Preissenkung vom 19. Januar 2009, bei der vor allem die Mittelklasse der Quad-Core-CPUs teils um 40 Prozent billiger wurde. Der direkte Konkurrent von AMDs Topmodell Phenom II X4 940 (3,0 GHz) für aktuell 225 US-Dollar ist nun der Core 2 Quad Q9400 (2,66 GHz) für 213 US-Dollar. Damit bietet AMD erstmals wieder deutlich mehr Taktfrequenz pro Dollar als Intel an, was vor allem bei günstigen PCs oft als Marketingargument benutzt wird.

In der effektiven Rechenleistung liegen die Prozessoren von AMD und Intel aber gemessen am Preis eng beieinander. Die beiden Unternehmen liefern sich im Preis-Leistungs-Verhältnis vor allem bei Verhandlungen mit PC-Herstellern einen sehr harten Wettbewerb. Freuen können sich darüber nur Technikfans, die ihre PCs selbst bauen: Bei deutschen Hardwareversendern kostet ein Phenom II X4 920 bereits unter 200 Euro, das Modell 940 um 220 Euro.

Die ohnehin schon deutlich unter 200 US-Dollar angebotenen Phenom-Prozessoren der ersten Generation hat AMD nicht weiter im Preis gesenkt. Sie sind aktuell mit bis zu 2,6 GHz zu haben (Phenom X4 9950), rechnen aber wesentlich langsamer als die Phenom II und sind weit weniger energieeffizient.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. ab 349€
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Django79 29. Jan 2009

Da ich die genaue Konfiguration und den konkreten Zustand Deines Systems (bzw. das...

Rasterfari 23. Jan 2009

Oh, ich hab vergessen dass für Elektronikartikel eigene Wechselkurse gelten -.-

Beamer 22. Jan 2009

Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnert, da war es genau umgekehrt.

hanswurst-ausborg 22. Jan 2009

Also die Marge kommt von "mehr Takt", hm? LOL

nix grün 22. Jan 2009

ASUS von mir aus, aber doch nicht mit Nvidia Chipsatz. Da muss ein AMD rein und ne ATI...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /