Abo
  • Services:

Durchbruch bei organischen Halbleitern

Von BASF und Polyera entwickeltes Polymer leitet Elektronen

Forscher von BASF und Polyera haben nach eigenen Angaben erstmals einen halbleitenden organischen Kunststoff entwickelt, der Elektronen, also negative Ladungen leitet. Bisher bekannte Polymer-Halbleiter leiten nur positive Ladungen. Zur Herstellung leistungsfähiger gedruckter Schaltkreise sind beide Leitfähigkeiten wichtig.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorteil von solchen Dünnfilmtransistoren ist ihre einfache Herstellungsweise: Sie werden einfach gedruckt, was deutlich weniger aufwendig ist als die Herstellung von Chips auf Siliziumbasis, die im Reinraum produziert werden. Damit die Schaltkreise gedruckt werden können, müssen die Materialien, aus denen sie bestehen, gut löslich sein. Auch diese Eigenschaft weist das von den Forschern ActivInk N2200 getaufte Polymer auf Naphthalin-Basis auf.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Die Forscher um Antonio Facchetti haben bereits erste Schaltungen damit hergestellt. Auch Papier ist als Trägermaterial für die Schaltkreise denkbar. Seine Entwicklung beschreibt das Team im renommierten britischen Wissenschaftsmagazin Nature.

Gedruckte Transistoren eignen sich beispielsweise für Einweganwendungen wie etwa elektronische Etiketten. Eine weitere wichtige Anwendung sind flexible Displays, wie sie das britische Unternehmen Plastic Logic in Dresden produzieren will.

Die Forscher wollen als Nächstes die Leitfähigkeit des Materials weiter verbessern. Laut BASF könnten die ersten Produkte mit dem Material in den kommenden ein bis zwei Jahren marktreif sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

das nicht aber... 22. Jan 2009

Naja, eines der kleinsten organischen Moleküle, das du finden konntest, das zerlegt sich...

:-) 22. Jan 2009

In festen Materialien sind die Protonen im Gitter gefangen und können sich nicht bewegen...

Smith Chart 22. Jan 2009

Ätzmittel und Fotolacke zum direkten bedrucken meiner kupferkaschierten Leiterplatte...

No Patents 22. Jan 2009

Wenn ich daran denke, dass ASIC Protoypen schon mal ein paar 10k kosten, glaube ich...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /