Asus geht ins 16:9-Format

Displays mit 23,6 und 24 Zoll in voller HD-Auflösung

Asus hat drei neue Displays mit einem Seitenverhältnis von 16:9 und voller HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln vorgestellt. Dass es sich dabei nicht um Displays zum Arbeiten, sondern eher für die Unterhaltung handelt, zeigen auch die eingebauten Stereolautsprecher.

Artikel veröffentlicht am ,

Die drei neuen Geräte VH222H, VH226H und VH242H unterscheidet vor allem die Bildschirmdiagonale, die Reaktionsgeschwindigkeit und das Kontrastverhältnis voneinander. Die Einblickwinkel von 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal sind bei allen Modellen gleich.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
  2. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Der VH242H mit 23,6 Zoll großem Bildschirm erreicht eine Reaktionsgeschwindigkeit von fünf Millisekunden für den Grauwechsel sowie ein dynamisches Kontrastverhältnis von 20.000:1. Die maximale Helligkeit liegt bei 300 Candela pro Quadratmeter. Die Schnittstellen umfassen HDMI, DVI-D mit HDCP sowie VGA. Für die eingebauten Stereolautsprecher mit je zwei Watt ist eine SPDIF-Schnittstelle vorhanden. Dazu kommt ein Mikrofonanschluss.

Der VH222H und der VH226H sind jeweils 21,5 Zoll groß. Die Reaktionsgeschwindigkeit des VH222H liegt bei fünf Millisekunden, die des VH226H bei zwei Millisekunden. Das dynamische Kontrastverhältnis des VH222H beziffert Asus mit 20.000:1 und beim reaktionsschnelleren VH226H mit 12.000:1. In beiden Geräten sind Schnittstellen für HDMI, DVI-D mit HDCP sowie VGA nebst Kopfhörer- und Mikrofonanschluss integriert. Zwei Lautsprecher mit je zwei Watt sorgen für die musikalische Untermalung.

Alle Displays sollen Mitte Februar 2009 in den Handel kommen. Der Preis des Asus VH242H liegt bei rund 260 Euro. Der 22-Zöller VH226H kostet rund 190 Euro. Für den Asus VH222H steht der Preis noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Digitaler Zwilling: Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis
    Digitaler Zwilling
    Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis

    Bruce Willis soll dank Deepfake trotz Rente wieder in Filmen zu sehen sein - deuten zumindest viele Medien an. Nur stimmt es wohl nicht.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /