• IT-Karriere:
  • Services:

Apple macht weiter Rekordgewinne

Absatz des iPhones leicht unter den Erwartungen

Der Computer- und Elektronikkonzern Apple konnte im Weihnachtsgeschäft 2008 weiter solide wachsen. Der Absatz des iPhone 3G lag leicht unter den Erwartungen der Analysten.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple erzielte im ersten Quartal 2008/2009 einen Gewinn von 1,61 Milliarden US-Dollar (1,78 Dollar pro Aktie), nach 1,58 Milliarden US-Dollar (1,76 Dollar pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 6 Prozent von 9,6 auf 10,17 Milliarden Dollar.

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich

Mit der Gewinnsteigerung um 2 Prozent konnte Apple die Analystenerwartungen überbieten, die nur 1,40 Dollar pro Aktie erwartet hatten. Die Bruttogewinnspanne lag bei 34,7 Prozent, exakt gleich zum Vorjahresquartal. Der Auslandsanteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 46 Prozent.

Im laufenden zweiten Quartal des Finanzjahres erwartet der US-Konzern, der für seine vorsichtigen Prognosen bekannt ist, einen Gewinn von 90 Cent bis 1 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 7,6 bis 8 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten mit 1,3 Dollar pro Aktie und einem Umsatz von 8,2 Milliarden US-Dollar mehr erwartet.

Der Umsatz mit dem iPod war stärker als von den Analysten berechnet, aber der Verkauf des iPhone 3G lag leicht unter den Prognosen. Apple verkaufte 2,5 Millionen Macintosh-Rechner, ein Plus von 9 Prozent. Mit 22,7 Millionen iPods wurden 3 Prozent mehr verkauft als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Absatz des iPhones lag bei 4,4 Millionen, 88 Prozent mehr als im Weihnachtsgeschäft 2007.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

Super8filmer 23. Jan 2009

Bin Sportfotograf und mache nebenbei auch gewerblich Videoaufzeichnungen von...

dersichdenwolft... 22. Jan 2009

Irgendwie glaube ich langsam, dass du gar nicht richtig lesen kannst.

Quaaaaaaak 22. Jan 2009

Schon mal mit Vista... äh Windows 7 gearbeitet ? Oh... Danke... Dass heist ich habe schon...

DER GORF 22. Jan 2009

http://www.dass-das.de/

Hmmpf 22. Jan 2009

Den schönsten Troll hab ich auf heise auf die meldung selben inhalts gelesen. Dort...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /