Konsolenmarkt: Media Control widerspricht Microsoft

World of Warcraft räumt mit Erweiterungen in den PC-Spielecharts ab

Noch nie wurden in Deutschland derart hohe Umsätze mit Konsolenspielen erzielt wie 2008 - so jedenfalls die Marktforscher von Media Control. Mit ihren Zahlen widersprechen sie indirekt den Angaben von Microsoft über den Erfolg der Xbox 360 in Deutschland. Und: Alle drei bestverkauften PC-Spiele 2008 waren World of Warcraft.

Artikel veröffentlicht am ,

695 Millionen Euro: So viel haben deutsche Spieler laut dem Marktforschungsunternehmen Media Control 2008 für Konsolen- und Handheldspiele ausgegeben. Damit sind die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um rund 25,5 Prozent auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Auch in Stückzahlen gemessen ist der Absatz kräftig gewachsen: 18,7 Millionen Videospiele sind 2008 hierzulande über die Ladentheken gewandert - ein Plus von 18,6 Prozent.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
  2. Developer ETL Talend / Data Integration und Datawarehouse (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
Detailsuche

Laut Media Control stieg der Softwaremarktanteil der Nintendo Wii an der Gesamtverkaufsmenge aller Spiele auf 16 Prozent; 2007 waren es noch 7,5 Prozent. Auf die Playstation 3 entfielen 12,5 Prozent aller Softwareabsätze. Erst danach folgte mit einem Anteil von 7,9 Prozent die Xbox 360 von Microsoft.

Damit widerspricht Media Control indirekt Aussagen von Microsoft. Der Hersteller der Xbox 360 hatte am 5. Januar 2009 in einer Pressemitteilung einen Analysten mit den Worten zitiert, die Konsole liege nach verkauften Geräten in "Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien deutlich vor anderen Konsolen im Markt". Im April 2008 hatte Microsoft außerdem mitgeteilt, dass Xbox 360 die höchsten Softwareverkäufe pro Konsole vorweisen könne. "Nach 27 Monaten auf dem Markt werden pro Xbox 360 mehr als 7 Spiele verkauft. Diese Rate liegt bei Sonys Playstation 3 derzeit bei 3,8 und bei Nintendos Wii bei 3,5", so Microsoft über den europäischen Markt. Demnach würde Microsoft insgesamt deutlich mehr Spiele verkaufen als die Konkurrenz.

Falls aber die Angaben von Media Control und von Microsoft der Realität entsprechen, müsste die Xbox-360-Spieleverkaufsrate ab April im Gesamtjahr 2008 dramatisch gesunken sein. Einzige andere Möglichkeit: Die Spieleverkäufe pro Xbox 360 sind in Deutschland signifikant niedriger als im Rest von Europa. Da beides wenig wahrscheinlich ist, muss irgendwo in den Marktzahlen ein Fehler stecken.

Golem.de hat Microsoft um Stellungnahme gebeten. Sobald eine Einschätzung des Unternehmens vorliegt, informieren wir darüber in einer Aktualisierung dieser News. Ein Specher von Media Control hat die von seinem Unternehmen veröffentlichten Daten im Gespräch mit Golem.de bestätigt.

Unabhängig davon: Das alles wird allerdings laut Media Control vom neuen Softwaremarktführer übertroffen. Dabei handelt es sich um den Nintendo DS mit 6,6 Millionen verkauften Spielen - was einem Marktanteil von 35,0 Prozent entspricht. Bestverkauftes Videospiel in Deutschland war laut Media Control Mario Kart Wii, dann folgte Wii Fit. Platz drei belegte Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging, das auf Nintendo DS erschienen ist.

Bei den PC-Spielen gingen die drei Podestplätze an Blizzard: Wrath of the Lich King, das Add-on für World of Warcraft, holte Gold. Silber und Bronze sprangen für die Urversion World of Warcraft und die Anfang 2007 veröffentlichte WoW-Erweiterung The Burning Crusade heraus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blair 24. Jan 2009

die klagen beziehen sich hauptsächlich auf pc-spiele. die verkaufen sich im gegensatz zu...

hellghan 23. Jan 2009

das ist der anfang vom ende der xbox 360..bin mal gespannt wie die nächste konsole von M...

Basileus 22. Jan 2009

wenn ich mir die Zahlen so ansehe, gibt das alles ja niemals 100%? Oder doch?

NoNameAvailable 22. Jan 2009

[ ] xbox360 ps3 [ ] wii [ ] ipod [ ] iphone eeepc [ ] aspire one windows [ ] linux...

Der Matze 22. Jan 2009

Ich denke vielmehr, dass viele, wie auch ich, ihre Spiele nicht aus Deutschland beziehen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /