Abo
  • IT-Karriere:

Konsolenmarkt: Media Control widerspricht Microsoft

World of Warcraft räumt mit Erweiterungen in den PC-Spielecharts ab

Noch nie wurden in Deutschland derart hohe Umsätze mit Konsolenspielen erzielt wie 2008 - so jedenfalls die Marktforscher von Media Control. Mit ihren Zahlen widersprechen sie indirekt den Angaben von Microsoft über den Erfolg der Xbox 360 in Deutschland. Und: Alle drei bestverkauften PC-Spiele 2008 waren World of Warcraft.

Artikel veröffentlicht am ,

695 Millionen Euro: So viel haben deutsche Spieler laut dem Marktforschungsunternehmen Media Control 2008 für Konsolen- und Handheldspiele ausgegeben. Damit sind die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um rund 25,5 Prozent auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Auch in Stückzahlen gemessen ist der Absatz kräftig gewachsen: 18,7 Millionen Videospiele sind 2008 hierzulande über die Ladentheken gewandert - ein Plus von 18,6 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. Haufe Group, Freiburg

Laut Media Control stieg der Softwaremarktanteil der Nintendo Wii an der Gesamtverkaufsmenge aller Spiele auf 16 Prozent; 2007 waren es noch 7,5 Prozent. Auf die Playstation 3 entfielen 12,5 Prozent aller Softwareabsätze. Erst danach folgte mit einem Anteil von 7,9 Prozent die Xbox 360 von Microsoft.

Damit widerspricht Media Control indirekt Aussagen von Microsoft. Der Hersteller der Xbox 360 hatte am 5. Januar 2009 in einer Pressemitteilung einen Analysten mit den Worten zitiert, die Konsole liege nach verkauften Geräten in "Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien deutlich vor anderen Konsolen im Markt". Im April 2008 hatte Microsoft außerdem mitgeteilt, dass Xbox 360 die höchsten Softwareverkäufe pro Konsole vorweisen könne. "Nach 27 Monaten auf dem Markt werden pro Xbox 360 mehr als 7 Spiele verkauft. Diese Rate liegt bei Sonys Playstation 3 derzeit bei 3,8 und bei Nintendos Wii bei 3,5", so Microsoft über den europäischen Markt. Demnach würde Microsoft insgesamt deutlich mehr Spiele verkaufen als die Konkurrenz.

Falls aber die Angaben von Media Control und von Microsoft der Realität entsprechen, müsste die Xbox-360-Spieleverkaufsrate ab April im Gesamtjahr 2008 dramatisch gesunken sein. Einzige andere Möglichkeit: Die Spieleverkäufe pro Xbox 360 sind in Deutschland signifikant niedriger als im Rest von Europa. Da beides wenig wahrscheinlich ist, muss irgendwo in den Marktzahlen ein Fehler stecken.

Golem.de hat Microsoft um Stellungnahme gebeten. Sobald eine Einschätzung des Unternehmens vorliegt, informieren wir darüber in einer Aktualisierung dieser News. Ein Specher von Media Control hat die von seinem Unternehmen veröffentlichten Daten im Gespräch mit Golem.de bestätigt.

Unabhängig davon: Das alles wird allerdings laut Media Control vom neuen Softwaremarktführer übertroffen. Dabei handelt es sich um den Nintendo DS mit 6,6 Millionen verkauften Spielen - was einem Marktanteil von 35,0 Prozent entspricht. Bestverkauftes Videospiel in Deutschland war laut Media Control Mario Kart Wii, dann folgte Wii Fit. Platz drei belegte Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging, das auf Nintendo DS erschienen ist.

Bei den PC-Spielen gingen die drei Podestplätze an Blizzard: Wrath of the Lich King, das Add-on für World of Warcraft, holte Gold. Silber und Bronze sprangen für die Urversion World of Warcraft und die Anfang 2007 veröffentlichte WoW-Erweiterung The Burning Crusade heraus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 229€ (Bestpreis!)

Blair 24. Jan 2009

die klagen beziehen sich hauptsächlich auf pc-spiele. die verkaufen sich im gegensatz zu...

hellghan 23. Jan 2009

das ist der anfang vom ende der xbox 360..bin mal gespannt wie die nächste konsole von M...

Basileus 22. Jan 2009

wenn ich mir die Zahlen so ansehe, gibt das alles ja niemals 100%? Oder doch?

NoNameAvailable 22. Jan 2009

[ ] xbox360 ps3 [ ] wii [ ] ipod [ ] iphone eeepc [ ] aspire one windows [ ] linux...

Der Matze 22. Jan 2009

Ich denke vielmehr, dass viele, wie auch ich, ihre Spiele nicht aus Deutschland beziehen...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /