Das Weiße Haus bloggt

Neue Website soll mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung ermöglichen

US-Präsident Barack Obama versprach im Wahlkampf unter anderem einen neuen Politikstil und unterstreicht dies am Tag seiner Amtseinführung mit einer neuen Website samt Blog. Dadurch soll die Beteiligung der Bürger gestärkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Obama seinen Amtseid als 44. US-Präsident ablegt, ging bereits die neue Website des Weißen Hauses online. Die neue Website soll Präsident und Regierung als Verbindung zum Rest der Nation und der Welt dienen, kündigt Macon Phillips an, Direktor für Neue Medien im Weißen Haus.

Stellenmarkt
  1. Manager UX Design (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. Teamleitung Business Intelligence (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg (Home-Office möglich)
Detailsuche

Wie schon in Obamas Wahlkampf, so soll das Internet auch in der Regierung Obamas verstärkt genutzt werden. Die neue Website sei dabei ein Anfang, schreibt Phillips im neuen Blog des Weißen Hauses. Wichtige Ankündigungen und Entscheidungen wird das Weiße Haus über die Website und das Blog sowie per E-Mail verbreiten.

Die Website soll eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung von Obamas Versprechen spielen, die Regierung möglichst transparent zu machen. In einem ersten Schritt sollen alle Verordnungen und Ankündigungen des Präsidenten daher auf der Website nachzulesen sein.

Gestärkt wird zudem die Bürgerbeteiligung: Alle Gesetze, die keinen Notfallcharakter haben, sollen unter Whitehouse.gov fünf Tage zum Prüfen und Kommentieren bereitstehen, bevor Präsident Obama diese unterzeichnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


teichgraf 22. Jan 2009

Full ACK! Nicht aufregen. Manche Leute haben es einfach nicht verstanden und wollen dies...

Held der Arbeit 21. Jan 2009

Vielleicht machen wir ja demnächst immer erst ne Abstimmung ob die Golem-Gemeinde eine...

TimHawkeye 21. Jan 2009

Nur weil Du nicht mehr über Obama weißt, als dass er blogt, heißt noch nicht, dass er für...

besserwisserz 21. Jan 2009

Von deiner Leseschwäche mal abgeshen, KEIN Sattelit würde nach verlassen der Umlaufbahn...

Ich freu mich... 21. Jan 2009

... Kommentare wie "w00t! dunt doo these!!!!!!!!!" oder "fucking bad idea, bro! this...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
Artikel
  1. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  2. Quartalszahlen: Supercomputer-Millionen-Strafe für Intel
    Quartalszahlen
    Supercomputer-Millionen-Strafe für Intel

    Weil ein System nicht fertig wurde, musste Intel die US-Regierung entschädigen. Und die Xeon-CPUs verspäten sich weiter.

  3. Rauchgranate: Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y
    Rauchgranate
    Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y

    Mit einer Rauchgranate hat Tesla den Effekt des Biowaffen-Abwehrmodus im Model Y auf die Insassen veranschaulicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /