Abo
  • Services:

Das Weiße Haus bloggt

Neue Website soll mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung ermöglichen

US-Präsident Barack Obama versprach im Wahlkampf unter anderem einen neuen Politikstil und unterstreicht dies am Tag seiner Amtseinführung mit einer neuen Website samt Blog. Dadurch soll die Beteiligung der Bürger gestärkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Obama seinen Amtseid als 44. US-Präsident ablegt, ging bereits die neue Website des Weißen Hauses online. Die neue Website soll Präsident und Regierung als Verbindung zum Rest der Nation und der Welt dienen, kündigt Macon Phillips an, Direktor für Neue Medien im Weißen Haus.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ADAC Versicherung AG, München

Wie schon in Obamas Wahlkampf, so soll das Internet auch in der Regierung Obamas verstärkt genutzt werden. Die neue Website sei dabei ein Anfang, schreibt Phillips im neuen Blog des Weißen Hauses. Wichtige Ankündigungen und Entscheidungen wird das Weiße Haus über die Website und das Blog sowie per E-Mail verbreiten.

Die Website soll eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung von Obamas Versprechen spielen, die Regierung möglichst transparent zu machen. In einem ersten Schritt sollen alle Verordnungen und Ankündigungen des Präsidenten daher auf der Website nachzulesen sein.

Gestärkt wird zudem die Bürgerbeteiligung: Alle Gesetze, die keinen Notfallcharakter haben, sollen unter Whitehouse.gov fünf Tage zum Prüfen und Kommentieren bereitstehen, bevor Präsident Obama diese unterzeichnet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  2. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)

teichgraf 22. Jan 2009

Full ACK! Nicht aufregen. Manche Leute haben es einfach nicht verstanden und wollen dies...

Held der Arbeit 21. Jan 2009

Vielleicht machen wir ja demnächst immer erst ne Abstimmung ob die Golem-Gemeinde eine...

TimHawkeye 21. Jan 2009

Nur weil Du nicht mehr über Obama weißt, als dass er blogt, heißt noch nicht, dass er für...

besserwisserz 21. Jan 2009

Von deiner Leseschwäche mal abgeshen, KEIN Sattelit würde nach verlassen der Umlaufbahn...

Ich freu mich... 21. Jan 2009

... Kommentare wie "w00t! dunt doo these!!!!!!!!!" oder "fucking bad idea, bro! this...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /