Abo
  • Services:
Anzeige

Google verabschiedet sich von Zeitungsanzeigen

Anzeigenvermarktung nicht lukrativ genug

Google zieht sich von der Vermarktung von Anzeigenplätzen in US-Tageszeitungen zurück. Das Geschäft sei nicht so angelaufen, wie man gehofft hatte, heißt es aus Unternehmenskreisen. Ende Februar 2009 soll Schluss sein.

Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge ist das "Print Ads"-Programm kurz vor dem Aus. Google verkauft unter diesem Namen Printanzeigen für US-Zeitungen über ein Onlineangebot. Die Einnahmen sollen sich jedoch in Grenzen gehalten haben.

Spencer Spinnell, Chef von Google Print-Ads, schreibt im Unternehmensblog, dass zuletzt 800 US-Zeitungen an dem Programm teilnahmen. Im November 2006 startete Google mit gerade einmal 50 Kooperationspartnern.

Anzeige

Das Ende von Print-Ads ist nur eine Maßnahme von Google, um Kosten zu reduzieren und sich für die Wirtschaftskrise zu wappnen. Auch Google Notebook zum Speichern von Webseiten, die Versandhauskatalog-Suche und die 3D-Chatfunktion Lively wurden bereits eingestellt. Außerdem entließ Google einige Zeitarbeiter und fuhr die Zahl der Neueinstellungen zurück.

Die Radio- und Fernsehvermarktung sei von den aktuellen Sparprogrammen nicht betroffen und würde unverändert weitergeführt, sagte ein Sprecher dem Wall Street Journal.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 21. Jan 2009

:D Blork <-> Don Quichote


Google is watching you! "Don't be evil" ? - Pah.. / 21. Jan 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  3. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  4. Dr. August Oetker KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Einfach mal verzichten...

    Bruce Wayne | 20:20

  2. Re: Wollen, ja, brauchen? Selten

    Sharra | 20:19

  3. Re: Ich hasse Google

    KraftKlotz | 20:18

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    andy01q | 20:16

  5. Re: "Teststrecke"

    Taurec42 | 20:16


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel