Abo
  • Services:

Tragbarer Präsentationsprojektor mit 2.000 Lumen

BenQ CP270 wiegt 1,5 kg

BenQ hat mit dem CP270 einen Präsentationsprojektor für den mobilen Einsatz vorgestellt, der trotz niedrigen Gewichts recht hell wird und so auch in Räumen eingesetzt werden kann, die nicht vollkommen abgedunkelt sind. Der Projektor erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln bei einer Helligkeit von maximal 2.000 ANSI-Lumen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Projektor arbeitet mit DLP-Technik und ist mit einem 6-Segment-Farbrad ausgerüstet. Der Kontrast liegt bei 1.000:1. Im Eco-Modus sinkt die Helligkeit auf 1.600 ANSI-Lumen, wobei der Lüfter langsamer laufen kann und der Geräuschpegel von normalerweise 37 dB (A) auf 34 dB (A) sinkt. Der Ventilator bläst nach vorne, so dass kein Zuschauer durch die Luftzirkulation gestört wird.

BenQ CP270
BenQ CP270
Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  2. Interhyp Gruppe, München

Neben einem VGA-Eingang stehen ein S-Video-, ein Component- und ein Composite-Eingang zur Verfügung. Steht keine weiße Leinwand zur Verfügung, setzt die Wandfarbkorrektur ein, die die Präsentation farblich anpasst und ein möglichst unverfälschtes Bild projiziert. Bis zu sechs Wandfarben können individuell eingestellt werden. Durch die Schnellkühlungsfunktion kann der Projektor 30 Sekunden nach dem Abschalten eingepackt werden.

Der CP270 tritt die Nachfolge des BenQ CP220c an und ist mit 1,5 kg leichter als sein Vorgänger. Das Gerät misst 190 x 77,5 x 205 mm.

Im Lieferumfang sind neben einer Transporttasche eine Fernbedienung und ein VGA-Kabel enthalten. BenQ gewährt drei Jahre Garantie und stellt im ersten Jahr ein Leihgerät zur Verfügung, falls der Projektor repariert werden muss. Auf die Lampe gewährt der Hersteller sechs Monate oder 1.000 Stunden Garantie.

Der BenQ CP270 soll rund 800 Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

fokka 21. Jan 2009

http://www.tomsguide.com/us/pictures-story/56-hdmi-cable-displayport.html

rabelrauser 21. Jan 2009

Benq - Erst Siemens kaputt machen und dann mit dem Geld Beamer bauen... Ne, von ner...

Alternativvv 21. Jan 2009

vom lüfter hätte man aber noch abziehen können, sieht doch scheisse aus.

Lehrer 21. Jan 2009

Textverständnis ist immer so eine Sache... Und BenQ hat mehrere Sparten. Die "mobile" war...

krachbumm 21. Jan 2009

kt


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /