Abo
  • Services:
Anzeige

Tragbarer Präsentationsprojektor mit 2.000 Lumen

BenQ CP270 wiegt 1,5 kg

BenQ hat mit dem CP270 einen Präsentationsprojektor für den mobilen Einsatz vorgestellt, der trotz niedrigen Gewichts recht hell wird und so auch in Räumen eingesetzt werden kann, die nicht vollkommen abgedunkelt sind. Der Projektor erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln bei einer Helligkeit von maximal 2.000 ANSI-Lumen.

Der Projektor arbeitet mit DLP-Technik und ist mit einem 6-Segment-Farbrad ausgerüstet. Der Kontrast liegt bei 1.000:1. Im Eco-Modus sinkt die Helligkeit auf 1.600 ANSI-Lumen, wobei der Lüfter langsamer laufen kann und der Geräuschpegel von normalerweise 37 dB (A) auf 34 dB (A) sinkt. Der Ventilator bläst nach vorne, so dass kein Zuschauer durch die Luftzirkulation gestört wird.

Anzeige
BenQ CP270
BenQ CP270

Neben einem VGA-Eingang stehen ein S-Video-, ein Component- und ein Composite-Eingang zur Verfügung. Steht keine weiße Leinwand zur Verfügung, setzt die Wandfarbkorrektur ein, die die Präsentation farblich anpasst und ein möglichst unverfälschtes Bild projiziert. Bis zu sechs Wandfarben können individuell eingestellt werden. Durch die Schnellkühlungsfunktion kann der Projektor 30 Sekunden nach dem Abschalten eingepackt werden.

Der CP270 tritt die Nachfolge des BenQ CP220c an und ist mit 1,5 kg leichter als sein Vorgänger. Das Gerät misst 190 x 77,5 x 205 mm.

Im Lieferumfang sind neben einer Transporttasche eine Fernbedienung und ein VGA-Kabel enthalten. BenQ gewährt drei Jahre Garantie und stellt im ersten Jahr ein Leihgerät zur Verfügung, falls der Projektor repariert werden muss. Auf die Lampe gewährt der Hersteller sechs Monate oder 1.000 Stunden Garantie.

Der BenQ CP270 soll rund 800 Euro kosten.


eye home zur Startseite
fokka 21. Jan 2009

http://www.tomsguide.com/us/pictures-story/56-hdmi-cable-displayport.html

rabelrauser 21. Jan 2009

Benq - Erst Siemens kaputt machen und dann mit dem Geld Beamer bauen... Ne, von ner...

Alternativvv 21. Jan 2009

vom lüfter hätte man aber noch abziehen können, sieht doch scheisse aus.

Lehrer 21. Jan 2009

Textverständnis ist immer so eine Sache... Und BenQ hat mehrere Sparten. Die "mobile" war...

krachbumm 21. Jan 2009

kt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. über Duerenhoff GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Wenig neues

    hhf1 | 17:10

  2. Re: Tableiste nach unten verschieben

    xVipeR33 | 17:06

  3. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    gumnade | 17:04

  4. Re: die alte leier

    xVipeR33 | 17:02

  5. Re: Recht hatter..

    pampernickel | 16:58


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel