Abo
  • Services:

Netbooks laufen länger: Atom-Nachfolger Pineview mit Grafik

Neue Netbook-CPU soll bereits im dritten Quartal 2009 kommen

In Asien sind ausführliche technische Daten zur nächsten Version von Intels Atom-Prozessor aufgetaucht. Die bisher unter dem Codenamen "Pineview-M" geführte CPU soll einen integrierten Grafikkern enthalten. Das macht Netbooks zwar nur wenig schneller, aber sparsamer.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bei noch nicht angekündigten Intel-Chips inzwischen schon fast üblich, sind die technischen Daten des Pineview Monate vor der Vorstellung bei HKEPC aufgetaucht. Bereits im September 2008 war durchgesickert, dass Intel mit der neuen Version des Atom-Prozessors wie beim Core i7 den Frontside-Bus (FSB) abschaffen will und die CPU einen integrierten Grafikkern erhalten soll.

Inhalt:
  1. Netbooks laufen länger: Atom-Nachfolger Pineview mit Grafik
  2. Netbooks laufen länger: Atom-Nachfolger Pineview mit Grafik

Das scheint nun den Bildern von HKEPC zufolge sogar mit einer Integration auf dem Die des Prozessors selbst gelungen zu sein. Die CPU heißt "Pineview-M" und besteht aus dem Atom-Kern, dem Speichercontroller und dem Grafikkern. Statt DDR2-533 wie beim bisherigen 945GSE-Chipsatz kann der Speichercontroller in Pineview auch mit DDR2-667 umgehen.

Vom 945GSE, dessen Grafiklogik bereits Mitte 2005 auf den Markt kam, hat Pineview leider auch den Grafikkern geerbt. Es handelt sich weiterhin um das Design GMA950. Im nächsten Atom soll die Grafik aber statt bisher mit 133 nun mit 200 MHz getaktet sein. Neue Funktionen oder gar vollständige Kompatibilität zu DirectX-9, die der GMA950 bisher nie erreichte, darf man sich wohl nicht erhoffen. Hier hat Nvidia mit seinem Konzept Ion, das mit 9400M-Chipsatz auch DirectX-10 beherrscht, noch eine Chance.

Der Prozessorkern des neuen Atom soll laut HKEPC mit mehr als 1,6 GHz in 45 Nanometern Strukturbreite an den Start gehen und dürfte also schneller werden als der bisher in den meisten Netbooks verbaute Atom N270 mit 1,6 GHz. Intels Hauptbestreben war bei der neuen Plattform, die insgesamt "Pine Trail-M" heißt, aber offenbar, die Leistungsaufnahme zu senken.

Netbooks laufen länger: Atom-Nachfolger Pineview mit Grafik 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,79€ inkl. Rabatt

osmu 24. Jan 2009

Na das ist ja mal eine qualifizierte Aussage! Toll!!!! Hat deine Mama dir das diktiert...

amdteddy 21. Jan 2009

weiß jemand, ob sich bei einer cpu mit in-order architektur, wie dem atom, ein grafikkern...

fork 21. Jan 2009

Exakt! So ein kleines Ding habe ich bei mir auch zu Hause rumstehen, bzw an der Wand...

spider 21. Jan 2009

ich fands witzig :) um es zu verstehn musst du allerdings nen anderen Golem Beitrag lesen

bedeutung 21. Jan 2009

Das würde doch bedeuten das die Netbooks keine extrenen Grafikchips mehr bekommen. Besser...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /