Abo
  • Services:
Anzeige

SAP wagt keine Gewinnprognose für 2009

Konzern will die Nische "Unternehmenssoftware" verlassen

SAP, der Hersteller von Unternehmenssoftware, wird bei der Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen zum abgelaufenen vierten Quartal vor Analysten am 28. Januar 2009 keine konkrete Umsatzprognose für 2009 abgeben. Früher als geplant übernimmt zudem Léo Apotheker allein die operative Führung.

Anders als bisher üblich wird SAP zum Jahresbeginn keine konkrete Umsatzprognose für 2009 vorlegen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Capital. Auch in den USA haben IT-Marktführer wie Cisco und Intel erklärt, dass die dramatischen Veränderungen des wirtschaftlichen Umfelds kaum eine verlässliche Prognose für 2009 zulassen.

Anzeige

Das mittelfristige Ziel, die operative Marge von aktuell rund 28 Prozent auf 35 Prozent zu erhöhen, muss Léo Apotheker, derzeit einer der beiden Vorstandssprecher, um rund zwei Jahre verschieben. Diese Vorgabe gelte erst wieder, wenn die "Wirtschaftskrise ausgestanden ist", sagte er dem Magazin. Nach einer Umsatzwarnung Anfang Oktober 2008 hatte die Konzernführung rasch Konsequenzen gezogen, in einem Rundschreiben einschneidende Sparmaßnahmen angekündigt und zum Urlaubsverzicht aufgerufen. Unternehmensweit gilt ein Einstellungsstopp.

SAP müssen sich selbst "neu erfinden", "viel schneller werden und mit der Bürokratie aufräumen", forderte er. Dafür könnten zwei Hierarchieebenen wegfallen.

In einem internationalen Konzern wie SAP könne die Zentrale in Walldorf nicht weiter als "Zentrum des Universums" gelten. Apotheker: "In einer vernetzten Welt ist jeder Standort wichtiger Teil des Ganzen und steht in einem fairen Wettbewerb zum anderen." Nur durch eine gezielte Frauenförderung könne man "deren Talente nutzen" und "endlich unseren Ruf als Macho- und Techie-Branche loswerden". Gleichzeitig solle sich der Konzern aus der Nische herausbewegen, nur Unternehmenssoftware zu entwickeln. Software solle stattdessen "fast alle Dinge miteinander vernetzen".

Wie das Blatt weiter berichtet, werde Apotheker schon zum Finanztermin am 28. Januar 2009 die operativen Geschäfte bei SAP allein übernehmen. Apotheker hatte im April 2008 den Titel des Co-Vorstandsvorsitzenden erhalten, den auch Henning Kagermann trägt. Kagermann werde sich bis zu seinem endgültigen Ausstieg im Mai zunehmend zurückziehen, so das Magazin.


eye home zur Startseite
GUEST 20. Jan 2009

also die müssen doch nur noch berechnen wie hoch ihr gewinn ausfällt.

Rohde 20. Jan 2009

Wenn ich den Satz richtig interpretiere, konkurrieren die einzelnen SAP-Standorte...

gamer666 20. Jan 2009

Und der Steuerzahler wird wieder zur Kasse gebeten! Siehe Agentur für Arbeit.... Kopfschüttel

grundsteinofen 20. Jan 2009

geh lieber kochen, ich hab Hunger.


Elternzeit Blog / 22. Jan 2009

Irgendwas mit Computern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. P+Z Engineering GmbH, München
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  4. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  2. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  3. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  4. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  5. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  6. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  7. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  8. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  9. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  10. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Zweifle an dem Nutzen solcher Studien

    stiGGG | 16:02

  2. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    divStar | 16:02

  3. genretypischer Charakterausbau bei SEVEN?!

    itza | 16:01

  4. Re: Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es...

    Niaxa | 16:01

  5. Re: Copy on Write / ZFS

    bjs | 16:01


  1. 15:46

  2. 15:30

  3. 15:09

  4. 14:58

  5. 14:21

  6. 13:25

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel