• IT-Karriere:
  • Services:

Re:publica'09 muss anbauen

Keynotes finden im Friedrichstadtpalast statt

Die Berliner Bloggerkonferenz platzt aus allen Nähten. Bereits jetzt wurden 350 Tickets für die Konferenz mit dem Untertitel "Shift happens" verkauft. Die Veranstaltung wandert teilweise von der Kalkscheune in den benachbarten Friedrichstadtpalast.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum dritten Mal findet vom 1. bis 3. April die Re:publica in Berlin statt. Die Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft trägt dieses Jahr den Untertitel "Shift happens" und thematisiert positive Beispiele des Medienwandels. Insgesamt wird es rund 100 Einzelveranstaltungen geben und noch ist der Call for Papers offen.

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg

Neben dem traditionellen Re:publica-Standort Kalkscheune wird die Konferenz räumlich zu einem Festival erweitert: Die Keynotes finden vormittags im benachbarten Friedrichstadtpalast statt.

Mit dabei sein wird unter anderem der kanadische Science-Fiction-Autor und Blogger Cory Doctorow (BoingBoing, Craphound.com) ebenso wie Anthony Volotkin von der Musikblog-Empfehlungsseite Hypemachine und moot, Gründer von 4chan.org, der über Internet-Meme sprechen wird.

Die ehemalige New Media Operations Managerin der Obama-Kampagne und Mitgründerin von DigiActive.org, Mary C. Joyce, wird zusammen mit Esra'a Al Shafei von MideastYouth.com über politische Kampagnen und soziales Engagement im Netz diskutieren. Der deutsche Blogforscher Jan Schmidt wird die Ergebnisse einer neuen Studie zum Thema "Jugendliche und Web 2.0" präsentieren.

Dauerkarten für die Konferenz gibt es für Blogger zum Preis von 60 Euro, wenn ein Re:publica-Banner in die eigene Site eingebunden wird. Normale Konferenztickets kosten 80 Euro, Businesstickets 150 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

MarkS 20. Jan 2009

...bis zur Veranstaltung, und das Programm steht noch nicht mal ansatzweise. Sorry, aber...

Gustav Gans 20. Jan 2009

dem kann ich mich nur anschließen!


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /