Abo
  • Services:
Anzeige

Große Pläne für The Wheel of Time - EA mischt mit

Fantasyreihe von Robert Jordan soll künftig vielfältig vermarktet werden

Das Rad der Zeit - so heißt eine bislang vor allem bei Insidern bekannte Fantasyreihe, die demnächst groß durchstarten soll: Geplant sind eine Reihe von Spielen für alle Systeme, Kinofilme und ein Onlinerollenspiel.

Was die kalifornische Produktionsfirma Red Eagle Games vorhat, erinnert an das große Geschäft mit Der Herr der Ringe und Die Chroniken von Narnia. Sie vermarktet die Rechte an der Fantasybuchserie The Wheel of Time des amerikanischen Schriftstellers Robert Jordan. In Deutschland sind die Bücher unter dem Titel Das Rad der Zeit erhältlich. Red Eagle Games will selbst Spiele für Konsolen, Handhelds und den PC entwickeln. Außerdem ist ein Massively Multiplayer Online Role Playing Game (MMORPG) in der Mache. Für alle diese Produkte hat sich jetzt Electronic Arts im Rahmen seines "Partners"-Programms die weltweiten Vertriebsrechte gesichert.

Anzeige

Red Eagle Entertainment, eine Schwesterfirma des "Games"-Unternehmens, hatte bereits August 2008 bekanntgegeben, die Rechte für eine Reihe von Kinofilmen an Universal Pictures verkauft zu haben. Das Hollywood-Studio will rund 150 Millionen US-Dollar in die Serie investieren.

Wann die Großoffensive in der Vermarktung von The Wheel of Time tatsächlich anfängt, ist derzeit nicht abzusehen. Zu Kinofilmen unter der Marke befindet sich bei der sonst gut informierten International Movie Database noch kein Eintrag. Auch über den Inhalt der Spiele ist derzeit nichts bekannt. Dass Electronic Arts und Universal Pictures mit an Bord sind, ist immerhin ein Zeichen dafür, dass die Pläne wohl nicht nur heiße Luft sind.

Veröffentlichungsdaten für die Spiele oder die Filme nennt Red Eagle noch nicht. Das letzte Computerspiel auf Basis von Wheel of Time erschien 1999 bei Atari.

Robert Jordan starb 2007 im Alter von 58 Jahren. Trotzdem soll im Oktober 2009 noch ein Buch in der Wheel-of-Time-Reihe erscheinen. "A Memory of Light" wird derzeit von der Witwe des Autors gemeinsam mit einem anderen Schriftsteller auf Basis von Jordans Notizen verfasst.


eye home zur Startseite
Lil 25. Mär 2009

ist es schön, wenn die leute mit wenig ahnung das auch in ihrem beitrag erkennen lassen...

Lil 25. Mär 2009

die deutschen bücher sind (meiner meinung nach) auch einfach schlecht übersetzt. die...

lusti_g 20. Jan 2009

Das Spiel hab ich grad kürzlich wieder gefunden und nochmal gespielt. Diesmal sogar mit...

Geralt 20. Jan 2009

Ich stimme insoweit zu, daß die mittleren Bücher extrem langatmig und auch langweilig...

Zetaaaaaaaaaaaa... 20. Jan 2009

und das wichtigste: Zetaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Köln, Bochum
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    Shrykull | 00:35

  2. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    beko | 00:29

  3. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    quineloe | 00:26

  4. Re: buffer overflows

    Snowi | 00:20

  5. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    sofries | 00:16


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel