Abo
  • Services:

IBM stellt LotusLive vor

Zusammenarbeit mit Skype, LinkedIn und Salesforce geplant

Anlässlich der Lotusphere 2009 hat IBM die Cloud-Software LotusLive vorgestellt. Zudem sind neue Funktionen im Zusammenspiel mit den Blackberry-Geräten von Research In Motion (RIM) vorgesehen und es wird eine Anbindung von Lotus Notes an SAP-Software geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Über LotusLive können die E-Mail-Funktionen, Collaboration- und Web-Conference-Dienste von Lotus als Cloud-Lösung genutzt werden. Skype sowie LinkedIn und Salesforce wollen sich an LotusLive anbinden. Wann diese Integration zur Verfügung stehen wird, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn

Auf der IBM-Hausmesse wurden außerdem neue Collaboration-Software und Entwicklerwerkzeuge für Blackberry-Smartphones angekündigt. Damit werden Blackberry-Nutzer auf ODF-Dokumente und die Teamsoftware Lotus Quickr zugreifen können. Außerdem soll die Anbindung an Lotus Connections erweitert werden.

Am 3. März 2009 soll die Software Alloy sowohl bei IBM als auch bei SAP erscheinen. Damit ist ein Zugriff auf die SAP Business Suite direkt aus Lotus Notes möglich. Alloy unterstützt SAP Workflows, Reporting und Analytics sowie die Synchronisation von SAP-Rollen im Lotus Notes Client.

Bereits auf der MacWorld hat IBM Lotus Notes 8.5 für Windows, Linux und MacOS vorgestellt. Durch Optimierungen verringert sich der Speicherbedarf für E-Mails um etwa 40 Prozent und alle Collaboration-Tools sind neu angeordnet, so dass sie einfacher zu finden sind. Zudem gibt es eine Integration der Kalenderdienste von Yahoo und Google und die Anbindung an Lotus Quickr wurde verbessert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /