Abo
  • Services:

Ubuntu Mobile könnte auf Qt setzen

Qt-Lizenzwechsel macht Framework attraktiv

Die Ubuntu-Variante für Netbooks könnte künftig auf Qt statt auf Gtk bei der verwendeten Oberfläche setzen. Entwickler Canonical will diese Option zumindest prüfen. Durch den Lizenzwechsel des C%2B%2B-Frameworks Qt sei das attraktiver.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu Mobile ist die Version der Linux-Distribution, die für die sogenannten Mobile Internet Devices und Netbooks gedacht ist. Momentan wird dabei für den Desktop Gnome Mobile verwendet. Doch ein Wechsel auf eine Qt-basierte Oberfläche soll zumindest geprüft werden, erklärte David Mandala von Ubuntu-Entwickler Canonical gegenüber Computerworld.

Stellenmarkt
  1. Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  2. Lidl Digital, Heilbronn, Berlin

Qt wird als Basis für KDE verwendet und steht in der nächsten Version genau wie Gtk auch unter der LGPL zur Verfügung. Dies ermöglicht Entwicklern, mit Qt proprietäre Anwendungen zu entwickeln, ohne eine Lizenz erwerben zu müssen. Die KDE-Anwendungen funktionierten teilweise auch gut auf kleinen Bildschirmen, ebenso wie die Gnome-Mobile-Programme, so Mandala. Canonical sei momentan ohnehin auf der Suche nach einer geeigneten Variante für Ubuntu Mobile, die Eingaben über Touchscreens ermöglicht. Qt sei hierfür zumindest eine Option.

Wenn im April 2009 die nächste Ubuntu-Version 9.04 erscheint, wird es auch ein eigenes Netbook-Image geben. Ob diese Netbook-Version langfristig Gnome oder einen anderen Desktop einsetzen wird, ist laut Mandala noch nicht entschieden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Trottelvernicht... 22. Jan 2009

Ach ja. Und warum ist es besser geeignet?

idekrieger 21. Jan 2009

Bei mir passen alle Buchstaben rein... hmmm.. vermutlich weil ich KDE auf C64 benutze..

Application... 20. Jan 2009

ja. es gibt aber kein standardisiertes abi in c++. in c aber schon. deshalb wrappt man...

Arbeitslos in... 20. Jan 2009

Trolltech, der Entwickler von QT, wurde Anfang 2008 von Nokia gekauft. http://www.nokia...

Logik 20. Jan 2009

Stellt sich die Frage: Ernährt sich ein Wurm von +-Zeichen? Man sollte Nachforschungen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /