Abo
  • Services:

Jugendliche kaufen Handys, Senioren Flachbildfernseher

Elektronikhändler können sich trotz Krise freuen

Der Elektronikhandel kann sich auch in Krisenzeiten einer regen Nachfrage erfreuen. So planen zwei Drittel der Deutschen für dieses Jahr den Kauf von Heimelektronik. An der Spitze steht Computerzubehör gefolgt von Handys und Flachbildfernsehern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die repräsentative Umfrage wurde vom Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag des Bitkom durchgeführt. 25 Prozent der befragten Deutschen wollen 2009 Zubehör für ihre Rechner erwerben. Mit 19 Prozent stehen Handys ebenfalls hoch im Kurs. 18 Prozent wollen sich dieses Jahr einen Flachbildfernseher gönnen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

"Die Kunden gehen trotz der Wirtschaftskrise mit konkreten Kaufabsichten ins neue Jahr", sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. An vierter Stelle stehen Computer und Spiele, die sich 17 Prozent aller Deutschen anschaffen wollen. Erst danach stehen Digitalkameras (16 Prozent), MP3-Player (12 Prozent) und neue Internetanschlüsse (10 Prozent) auf dem Wunschzettel.

Die Kaufabsichten werden begleitet von sinkenden Preisen. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die Preise für Notebooks um 23 Prozent, was auch neuen Produktkategorien wie den Netbooks zu verdanken ist. Fernseher verbilligten sich ebenfalls um 23 Prozent und DVD-Rekorder um rund zehn Prozent.

Nach wie vor stellen vor allem Jüngere die Hauptgruppe der Elektronikkäufer. 90 Prozent der 14- bis 29-Jährigen planen eine oder mehrere Anschaffungen. Bei ihnen stehen Handys und Computerzubehör (je 38 Prozent) ganz vorne auf der Liste, während Ältere eher zurückhaltend mit Elektronikkäufen sind.

37 Prozent der Befragten ab 60 Jahre wollen sich der Forsa-Studie zufolge neue Elektronikprodukte kaufen. In dieser Gruppe sind Flachbildfernseher gefolgt von Computerzubehör und Digitalkameras die beliebtesten Artikel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder

rbugar 20. Jan 2009

Kam das im Fernsehen? ;-) Ne, im Ernst, den Kerl kann man sich wenigstens noch anschauen...

El Marko 20. Jan 2009

"Handy" is ja nur noch nicht mal ein echtes englisches Sustantiv, sondern ein...

hihi 20. Jan 2009

Mich würd mal Interessieren was ihr so denkt. Eher IPod? IPhone? oder doch lieber den Mac...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /