Abo
  • Services:

Asus baut um: Mehr Notebooks, weniger Komponenten

Entlassungen inklusive

Asiatischen Berichten zufolge plant Asus einen Umbau des gesamten Konzerns. Der durch PC-Komponenten wie Mainboards und Grafikkarten bekanntgewordene Hersteller will künftig einen Schwerpunkt auf Mobilrechner legen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Restrukturierung soll im Jahr 2009 erfolgen, berichtet der taiwanische Branchendienst DigiTimes. Begonnen wird im Februar, nach dem chinesischen Neujahrsfest, das in diesem Jahr am 26. Januar 2009 beginnt. DigiTimes beruft sich dabei auf Aussagen des Asus-Präsidenten Jerry Shen.

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. AKDB, München, Bayreuth, Augsburg, Regensburg

Wie beinahe alle IT-Unternehmen ist auch Asus von der sich verschärfenden Wirtschaftskrise betroffen. Laut früheren Berichten sitzen die taiwanischen Hardwarehersteller zudem auf großen Lagerbeständen von Chips und anderen Bauteilen fest. Das will Asus bis zum Ende des ersten Quartals 2009 behoben haben.

Im Zuge des Umbaus sollen dann die Abteilungen für Mainboards und Grafikkarten voneinander getrennt werden, jedem der beiden Bereiche wird ein Manager als Verantwortlicher vorangestellt. Die gleiche Strategie soll auch bei der gesamten Notebookpalette greifen. DigiTimes zufolge soll sich eine Abteilung um Businessgeräte und Lowcost-Modelle kümmern, eine andere um Mobilrechner für Endandwender.

In dieser Abteilung werden künftig auch die Produkte der Marke "Eee" geführt, unter seinen Lowcost-Notebooks versteht Asus vor allem Ableger der professionellen Modelle. Diese werden oft mit dem identischen Chassis, aber anderer Ausstattung in Sonderserien für bestimmte Kunden angeboten. In Deutschland ist das häufig bei Asus-Angeboten der Ketten Karstadt oder Media Markt zu beobachten.

Bei den boomenden Netbooks, deren Serie "Eee PC" bei Asus inzwischen über ein Dutzend Modelle mit verschiedenen Ausstattungen erreicht hat, wird ebenfalls umstrukturiert. In Zukunft soll es nur noch vier Hauptserien geben. Schon jetzt bietet Asus Notebooks an, die mit Intels Atom-Prozessor arbeiten, aber nicht mehr als Eee-PCs vermarktet werden.

DigiTimes zufolge gehen mit dem Umbau des Unternehmens auch "Reduzierungen der Belegschaft" einher. Die Entlassungen sollen vor allem die Bereiche für Mainboards und Grafikkarten treffen. Die Absatzziele bleiben jedoch unverändert: 7,2 Millionen Eee-PCs, 6,5 Millionen Notebooks, 22 Millionen Mainboards und 6 Millionen Grafikkarten will Asus im Jahr 2009 laut dem Bericht weltweit verkaufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 2,99€
  3. 3,99€

Pierre Kerchner 20. Jan 2009

Dell Vostro 1310 (13 Zoll, 2kg) 3D Nvidia Non-Glossy Webcam Bluetooth 2 ghz DualCore 2...

Kimura 20. Jan 2009

Egal was Schwarzer Kaffee nimmt ... ICH WILL AUCH !!! So nen weltfremden trip muss man...

WinamperTheSecond 20. Jan 2009

Das klingt schon fast so als ob "Das ist das Ende von..."-Threads romantisch beäugelt...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /