Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile bringt Google-Handy G1 im Februar

HSDPA-Mobiltelefon mit QWERTZ-Tastatur, Touchscreen und WLAN

In Deutschland bringt T-Mobile exklusiv das Google-Handy G1 im Februar 2009 auf den Markt. Das Android-Smartphone zeichnet sich durch enge Anbindung an die Dienste von Google aus und ist mit einem Touchscreen sowie einer QWERTZ-Tastatur versehen.

T-Mobile G1
T-Mobile G1
Im G1 befindet sich ein 3,2 Zoll großer TFT-Touchscreen mit Multitouch-Unterstützung, auf dem bei einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln bis zu 65.536 Farben dargestellt werden. Mittels Sensor wird das Displaylicht automatisch an das Umgebungslicht angepasst und ein Lagesensor sorgt dafür, dass das Display automatisch im Hoch- oder Querformat erscheint, je nachdem, wie das Gerät gehalten wird. Bedient wird das Mobiltelefon mit den Fingern über den Touchscreen oder den Trackball unterhalb des Bildschirms.

Anzeige
 

Wird das Display zur Seite geschoben, steht eine QWERTZ-Tastatur zur Verfügung, um darüber bequem auch längere E-Mails oder Notizen zu schreiben. Über eine spezielle Taste kann eine Suche in Applikationen oder im Internet angestoßen werden, wobei für die Internetsuche standardmäßig Google genutzt wird.

T-Mobile G1
T-Mobile G1
Der integrierte GPS-Empfänger mit A-GPS-Unterstützung erlaubt eine Ortung der aktuellen Position, eine vollwertige Navigationssoftware liegt dem Gerät allerdings nicht bei. Für einfache Navigationsfunktionen gibt es Google Maps mit aktivierter Straßenansicht. Dadurch kann das Mobiltelefon als Kompass benutzt werden, denn je nachdem, in welche Himmelsrichtung der G1-Besitzer sein Gerät hält, wird die Straßenansicht passend ausgerichtet.

Das 117,7 x 55,7 x 17,1 mm große Mobiltelefon verfügt über eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und besitzt einen Mediaplayer. Damit lassen sich die Musikformate MP3, WMA, AAC sowie AAC+ und das Videoformat WMV abspielen. Einen Kopfhöreranschluss gibt es am Gerät nicht und das Bluetooth-Profil A2DP wird laut Datenblatt auch nicht unterstützt. Musik kann über das mitgelieferte Stereo-Headset oder spezielles Zubehör angehört werden.

T-Mobile bringt Google-Handy G1 im Februar 

eye home zur Startseite
Chrisssi 08. Feb 2009

Welche APN haben Sie bei Blau.de eingestellt. Denn bei mir gehen entweder die...

hmmmmmmmmm 27. Jan 2009

versteh die aufregung nicht... du willst das os nicht du willst keinen t-mobile vertrag...

Anonymer Nutzer 22. Jan 2009

Steht irgendwo in meinen Ausführungen dass ein Telefon billig sein soll? Ganz im...

laima 21. Jan 2009

"Hallo Zusammen, Ich habe gerade von einem Freund einen insider-Tipp bekommen, er hat mir...

dersichdenwolft... 21. Jan 2009

Wenn jedes Produkt mit dem technischen Standard zum Starttermins (!) des Vorgängers ins...


HSDPA UMTS Vergleich / 30. Jan 2009

Android Development / 20. Jan 2009

T-Mobile G1 phone in Germany

Flo's Privates Blog - Design Spaß Webdesign / 19. Jan 2009

Google Handy G1 von T-Mobile im Februar

Techaction / 19. Jan 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dätwill (Schweiz)
  3. Aenova Holding GmbH, Starnberg
  4. Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. 546,15€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Ich glaub auch das Interesse sinkt

    Profi | 19:23

  2. Frequenzvermüllung

    Sicaine | 19:21

  3. Re: Bitcoin ist ein Witz - keine Spekulation möglich

    netztroll | 19:16

  4. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    AlexanderZilka | 19:14

  5. Re: Ich würde gerne wissen....

    bombinho | 19:12


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel