Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Herr der Ringe: Eroberung - der Star-Wars-Sauron

Auf den Mauern von Helms Klamm geht es Orks an den Kragen (Bild: PC)
Auf den Mauern von Helms Klamm geht es Orks an den Kragen (Bild: PC)
Weder die bösen noch die guten Computergegner agieren sonderlich intelligent; taktischer Tiefgang kommt also erst ins Spiel, wenn es mit bis zu 16 menschlichen Mitspielern im Eroberungsmodus um die Einnahme von Stützpunkten geht, oder wenn Massenschlachten im Deathmatch anstehen. Auch dann bleibt Herr Der Ringe: Eroberung allerdings ein recht oberflächliches Spiel. Wer mehr als schnelle und unkomplizierte Gefechte erwartet, ist mit früheren Spielen der Serie besser bedient.

Anzeige

Mit schicken Effekten kämpfen Spieler und ein Ork gegeneinander (Bild: Xbox 360)
Mit schicken Effekten kämpfen Spieler und ein Ork gegeneinander (Bild: Xbox 360)
Für Fans erfreulich: Anstatt sich an der Handlung eines einzelnen Films zu orientieren, reiht Die Eroberung praktisch alle großen Schlachten der Trilogie aneinander und ergänzt sie um zusätzliche Gefechte. Kurze Ausschnitte aus den Filmen leiten die Kämpfe meist ein und sorgen für beständige Wiedererkennungseffekte. Allerdings wirken diese Videoschnipsel teils lieblos eingebunden und nicht sonderlich gut auf die jeweils folgende Spielsequenz abgestimmt. Überhaupt lässt die Technik zu wünschen übrig: Die Texturqualität schwankt zwischen detailarm und hässlich, ein paar Darstellungsfehler trüben zusätzlich das Bild. Immerhin läuft die Action auch bei vielen Akteuren auf dem Schirm meist flüssig ab.

Mehrere Charakterklassen stehen zur Verfügung (Bild: PC)
Mehrere Charakterklassen stehen zur Verfügung (Bild: PC)
Herr der Ringe: Eroberung ist für Xbox 360, Playstation 3 und PC im Handel erhältlich. Die PC-Fassung benötigt Windows XP oder Vista und abhängig davon mindestens 1 GByte oder 1,5 GByte Speicher. Als CPU setzt das Programm einen Zweikern-Prozessor mit 2,4 GHz voraus, die Grafikkarte muss über 256 MByte RAM verfügen und Pixelshader 3.0 beherrschen. Auf der Festplatte belegt das Programm rund 6 GByte an Speicher. Ärgerlich: Bei der PC-Version konnten wir die Auflösung nicht höher als 1.280 x 960 Pixel stellen, obwohl der Rechner auch mehr problemlos bewältigt hätte. Wie bei EA üblich, verwendet Der Herr der Ringe: Die Eroberung den Kopierschutz Securom in der Variante mit Onlineaktivierung, dafür läuft das Spiel ohne DVD im Laufwerk.

Das Programm kostet 50 (PC) beziehungsweise 70 Euro (Konsolen) und hat von der USK eine Altersfreigabe ab 16 Jahren erhalten.

Fazit:
So reizvoll es ist, auf der bösen Seite die Herr-der-Ringe-Geschichte neu zu schreiben und so unkompliziert sich die Action in "Eroberung" auch präsentiert: Wirklich begeistern kann der neue Actiontitel in Mittelerde nicht. Zu beliebig wirken die Gefechte, zu lieblos die Einbindung der Filmschnipsel, als dass sich wirkliche Atmosphäre einstellen würde. Für eine kleine Prügelei zwischendurch taugt der Titel; in der in den letzten Jahren beachtlich lang gewordenen und mit einigen Highlights gespickten Liste an Herr-der-Ringe-Spielen ist das Ganze aber kaum eine Erwähnung wert.

 Spieletest: Herr der Ringe: Eroberung - der Star-Wars-Sauron

eye home zur Startseite
admiral 25. Feb 2009

Ist doch alt!!! ^^

tmpZonk 20. Jan 2009

herzig ... man mag sich ja ueber tolkin streiten koennen. Aber er hat nun mal schon immer...

Hmm() 20. Jan 2009

Stimmt, äußerst selten. Was meint ihr ist besser, Herr der Ringe: Die Eroberung oder...

Nolan ra Sinjaria 20. Jan 2009

Vote Und bitte gleich noch einen Patch für Gothic I in dem das Buch Arcanum Golem gleich...

Der Peter geht er 19. Jan 2009

Das ahbe ich schon mitte Ende 2007 gemerkt... der Wii-support suckt halt, weil die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: WLAN als Lösung?

    xxsblack | 13:16

  2. Re: Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    bombinho | 13:11

  3. Re: Habe noch nie verstanden...

    sofries | 13:08

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    Vögelchen | 13:07

  5. Schneller?

    Phantom | 13:04


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel