• IT-Karriere:
  • Services:

EU droht Microsoft erneut

Der Internet Explorer macht Microsoft weiterhin Ärger

Microsoft hat erneut Ärger mit der EU, denn diese wirft dem Softwarehersteller vor, den Internet Explorer in unerlaubter Weise mit dem Betriebssystem Windows verzahnt und damit dem Wettbewerb im Browsermarkt geschadet zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Europäische Kommission kritisiert, dass die seit 1996 bestehende Integration des Internet Explorer in Windows gegen europäisches Wettbewerbsrecht verstoße, da dadurch andere Browser ausgeschlossen würden.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Das neue EU-Verfahren gegen Microsoft geht auf eine Beschwerde des norwegischen Browserherstellers Opera zurück. Die Argumentation ähnelt der, die die EU auch im Fall der Integration des Windows Media Player in Windows verwandte. Dieses Verfahren allein endete mit einer Strafe von 497,2 Millionen Euro.

Die EU-Kommission argumentiert, die im US-Kartellverfahren gegen Microsoft 2002 erlassenen Strafen und Auflagen legalisieren die Verknüpfung von Browser und Betriebssystem in Europa nicht.

In Reaktion auf die Vorwürfe erklärte Microsoft, das Unternehmen sei gewillt, sein Geschäft in vollem Einklang mit europäischem Recht zu führen. Microsoft will das entsprechende Schreiben der EU nun analysieren und innerhalb von zwei Monaten eine Stellungnahme abgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)

redwolf 23. Jan 2009

Ich hoffe das führt endlich mal dazu, ein Windows so installieren zu können ohne fetten...

Lars321 21. Jan 2009

Andere wie du schreiben dafür nur *****.

Der Sandman 19. Jan 2009

Da faellt mir eigentlich nur das "Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die...

Shibbi 19. Jan 2009

Ein Verbot der Vorinstallation halte ich für sehr Sinnlos. Der Normale User wird dadurch...

sl0w 19. Jan 2009

umso mehr ein Grund, diese Strategie von M$ endlich zu stoppen! Verwunderlich, dass dies...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /