• IT-Karriere:
  • Services:

Nuance kauft IBM-Sprachtechnologie

Dragon-NaturallySpeaking-Hersteller holt 175 Millionen Dollar ins Unternehmen

Das US-Softwareunternehmen Nuance Communications, bekannt für Dragon NaturallySpeaking, kauft von IBM Know-how und Patente im Bereich Spracherkennung. Großaktionär Warburg Pincus investiert zugleich 175 Millionen US-Dollar bei Nuance.

Artikel veröffentlicht am ,

Nuance Communications, US-Hersteller von Spracherkennungssoftware, hat mit IBM eine Vereinbarung zur Übernahme von Know-how, Patenten und anderen Rechten im Bereich Sprachtechnologie getroffen. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekanntgegeben. Nuance-Großaktionär Warburg Pincus, ein Private-Equity-Unternehmen, investiert zeitgleich 175 Millionen US-Dollar bei Nuance.

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Am 30. September 2008 verfügte Nuance nach eigenen Angaben über eine Finanzreserve in Höhe von 261 Millionen US-Dollar in bar. Ausstehende Kredite sind zum Großteil erst ab 2013 fällig und betragen 894 Millionen US-Dollar.

Nuances bekanntestes Produkt ist das Spracherkennungsprogramm Dragon NaturallySpeaking, aber es gibt auch eine komplette Palette von Produkten wie RealSpeak, das Text in Sprache umwandelt; Voice Control, mit dem mobile Geräte auf Sprachkommandos reagieren können, und verschiedene Call-Center-Anwendungen.

Entwickler von Nuance und IBM wollen zusammenarbeiten, um die IBM-Technologie in die Nuance-Sprachprodukte zu integrieren. Nuance geht davon aus, dass die ersten integrierten Sprachprodukte innerhalb der kommenden zwei Jahre erhältlich sein werden. IBM wird gleichzeitig seine eigenen Kunden weiterhin beliefern, hieß es weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  2. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  3. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  4. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€

Yello 18. Jan 2009

Nuance entwickelt sich langsam zum einzigen relevanten Anbieter von...

mars96 16. Jan 2009

das Dragon Dictate (zunächst von Dragon Systems dann gekauft von Lernout & Hauspie, die...

irgendwer42 16. Jan 2009

Nuance hat bereits im Herbst des mittlerweile vergangenen Jahres die Philips Speech...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /