• IT-Karriere:
  • Services:

And the "Wii"-nner is...: Die erfolgreichsten US-Spiele 2008

Nintendo geht als großer Gewinner aus dem Spielejahr 2008 hervor

Der US-Markt für Computerspiele hat 2008 alle bisherigen Rekorde gebrochen: Die Umsätze sind gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent auf 21 Milliarden Dollar gewachsen. Besonders erfolgreich ist Nintendo: Die ersten vier Plätze in der Liste der erfolgreichsten Titel gingen an Wii-Spiele.

Artikel veröffentlicht am ,

Der große Gewinner 2008 auf dem US-Computerspielemarkt ist Nintendo. Auf der vom Marktforschungsunternehmen NPD Group veröffentlichten Liste mit den bestverkauften Spielen belegten Wii-Spiele die ersten vier Positionen. Platz 1 geht an Wii Play mit 5,28 Millionen Einheiten - allerdings hat die Sammlung von Minispielen diesen Erfolg wohl vor allem der Tatsache zu verdanken, dass sie auch zusammen mit der Wii-Mote im Bundle verkauft wird. Auf Platz 2 steht Mario Kart Wii mit 5 Millionen verkauften Stück, dann folgen Wii Fit (4,53 Millionen) und das Prügelspiel Super Smash Bros. Brawl (4,17 Millionen).

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Materna Information & Communications SE, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)

Erster Nicht-Nintendo-Titel ist laut NPD Group die Xbox-360-Version von GTA 4 auf Rang 5 mit 3,29 Millionen Einheiten; die Fassung für die Playstation 3 folgt erst auf Platz 8 mit 1,87 Millionen verkauften Stück - bitter für Sony, zumal es das einzige PS3-Spiel in der Top Ten ist. Auf Rang 6 der Liste steht die Xbox-360-Fassung von Call of Duty 5: World at War mit 2,75 Millionen Einheiten, dann folgt das hierzulande indizierte Gears of War mit 2,31 Millionen. Auf den Plätzen 9 und 10 befinden sich Madden NFL 08 mit 1,87 Millionen und Mario Kart DS mit 1,65 Millionen verkauften Einheiten.

Die amerikanische Spielebranche hat 2008 insgesamt Umsätze von 21,34 Milliarden US-Dollar erzielt, so NPD Group - ein neuer Rekord und ein Zuwachs von rund 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für das starke Wachstum hätten vor allem die Verkäufe von Spielen gesorgt: Ihr Umsatz sei um 26 Prozent auf 10,96 Milliarden US-Dollar gestiegen, während Konsolenhardware um 11 Prozent auf 7,81 Milliarden US-Dollar zugelegt habe. Das Geschäft mit Zubehör sei um rund 14 Prozent auf 2,57 Milliarden US-Dollar gewachsen. PC-Spiele und die etwa durch Abonnenten von Onlinespielen wie World of Warcraft erzielten Umsätze sind in den Zahlen nicht enthalten.

Für einen weiteren Rekord sorgte der Dezember 2008: Er war mit Gesamtumsätzen von über 5,29 Milliarden US-Dollar der umsatzstärkste Monat in der amerikanischen Spielegeschichte.

Nintendo selbst hat inzwischen Details darüber bekanntgegeben, wie das Geschäft 2008 in Europa gelaufen ist. Von der Wii habe das Unternehmen 8,3 Millionen Stück verkauft - was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 58 Prozent bedeutet. Laut Nintendo verkaufe sich im EU-Raum keine Konsole besser als die Wii. Konkurrent Microsoft, der sich selbst gerne als Konsolenkönig feiert, gibt keine Zahlen über die Gesamtmenge der in Europa verkauften Xbox 360 bekannt. Von der Wii sollen inzwischen europaweit 14,2 Millionen Einheiten abgesetzt worden sein. Der Handheld DS hat nach Angaben von Nintendo in Europa rund 11,2 Millionen Käufer gefunden und damit die Gesamtmenge der seit Markteinführung im März 2005 verkauften Geräte auf 31 Millionen erhöht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Fokko 21. Feb 2009

Diese Wii ist ja in der Tat auch nicht schlecht. Mein Sohn hat so ein Teil und das könnte...

fad al-erroh 21. Jan 2009

dir ist sicher nicht bewusst wie schizophren deine aussage ist: erst argumeniterst du...

fidelio1978 19. Jan 2009

Oh Gott, bei dieser Aussage hab ich mich doch glatt am Kaffee verschluckt! *lach*

Bassa 17. Jan 2009

"PC-Spiele und die etwa durch Abonnenten von Onlinespielen wie World of Warcraft...

Tweel 16. Jan 2009

naja hier gabs ja einmal von GTA san andreas 2 version damals habe ich selbst erst...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  2. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt
  3. Smartphone Samsung will künftig auf Netzteile verzichten

Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Clubhouse Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
  2. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  3. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  2. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice
  3. Corona Beamtenbund fordert klare Regeln für Telearbeit

    •  /