Abo
  • Services:

13,8faches Universalzoom für Spiegelreflexkameras

Sigma zoomt von 18 bis 250 mm und nutzt Ultraschallmotoren

Sigma hat ein neues Objektiv für die Besitzer von digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) vorgestellt, die im APS-C-Format fotografieren. Der Zoombereich reicht von 18 bis 250 mm. Das Objektiv benutzt Ultraschallmotoren für den Autofokus und verfügt über einen eingebauten Bildstabilisator, der auch bei Kameras mit internem Stabilisierungssystem Vorteile bieten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Sigma 18-250 mm
Sigma 18-250 mm
Das Sigma "3,5-6,3/18-250 mm DC OS HSM" gleicht Kamerabewegungen durch ein beweglich aufgehängtes Linsenelement aus. Einige Kameras, wie zum Beispiel die Modelle von Pentax, sind aber mit beweglichen Sensoren ausgerüstet, die den gleichen Effekt erzielen sollen. Einen Nachteil hat diese Technik: Das Sucherbild wird nicht stabilisiert, sondern zuckt weiter herum. Sigmas Lösung stabilisiert bei diesen Kameras auch das Sucherbild.

Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen
  2. Verband der Mercedes-Benz Vertreter e.V., Berlin

Das Objektiv ist aus vier Glaselementen mit speziell niedriger Dispersion und drei asphärischen Linsen ausgerüstet. Durch die Innenfokussierung bleibt der Filter beim Scharfstellen unbewegt. Der Durchmesser des Filtergewindes ist 72 mm groß.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 45 cm über alle einstellbaren Brennweiten hinweg. Den Abbildungsmaßstab von 1:3,4 wird allerdings niemand als Makro bezeichnen. Das Sigmaobjektiv misst 79 x 101 mm und wiegt rund 630 Gramm.

Sigma will das 3,5-6,3/18-250 mm DC OS HSM ab März für die APS-C-Kameras von Canon, Nikon, Sigma, Sony und Pentax anbieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

dada 19. Jan 2009

Mit HSM und OS? Wäre mir jedenfalls neu.

Foreplay 16. Jan 2009

Es gibt auch noch viel andere Gründe, warum man eine DSLR nutzen könnte: - man schaut...

Blubb123 16. Jan 2009

Klar nutzt man Objektive mehrere Generationen lang, aber ich gehe mal hoffentlich nicht...

Rabbi Löw 16. Jan 2009

Wenn auch noch zurückhaltend, so stellt Sigma durchaus Objektive für FT her. Darunter ein...

dada 16. Jan 2009

Sigma UVP Angaben und der Straßenpreis sind meistens sehr weit auseinander (ich rate mal...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /