Abo
  • Services:

13,8faches Universalzoom für Spiegelreflexkameras

Sigma zoomt von 18 bis 250 mm und nutzt Ultraschallmotoren

Sigma hat ein neues Objektiv für die Besitzer von digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) vorgestellt, die im APS-C-Format fotografieren. Der Zoombereich reicht von 18 bis 250 mm. Das Objektiv benutzt Ultraschallmotoren für den Autofokus und verfügt über einen eingebauten Bildstabilisator, der auch bei Kameras mit internem Stabilisierungssystem Vorteile bieten soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Sigma 18-250 mm
Sigma 18-250 mm
Das Sigma "3,5-6,3/18-250 mm DC OS HSM" gleicht Kamerabewegungen durch ein beweglich aufgehängtes Linsenelement aus. Einige Kameras, wie zum Beispiel die Modelle von Pentax, sind aber mit beweglichen Sensoren ausgerüstet, die den gleichen Effekt erzielen sollen. Einen Nachteil hat diese Technik: Das Sucherbild wird nicht stabilisiert, sondern zuckt weiter herum. Sigmas Lösung stabilisiert bei diesen Kameras auch das Sucherbild.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das Objektiv ist aus vier Glaselementen mit speziell niedriger Dispersion und drei asphärischen Linsen ausgerüstet. Durch die Innenfokussierung bleibt der Filter beim Scharfstellen unbewegt. Der Durchmesser des Filtergewindes ist 72 mm groß.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 45 cm über alle einstellbaren Brennweiten hinweg. Den Abbildungsmaßstab von 1:3,4 wird allerdings niemand als Makro bezeichnen. Das Sigmaobjektiv misst 79 x 101 mm und wiegt rund 630 Gramm.

Sigma will das 3,5-6,3/18-250 mm DC OS HSM ab März für die APS-C-Kameras von Canon, Nikon, Sigma, Sony und Pentax anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

dada 19. Jan 2009

Mit HSM und OS? Wäre mir jedenfalls neu.

Foreplay 16. Jan 2009

Es gibt auch noch viel andere Gründe, warum man eine DSLR nutzen könnte: - man schaut...

Blubb123 16. Jan 2009

Klar nutzt man Objektive mehrere Generationen lang, aber ich gehe mal hoffentlich nicht...

Rabbi Löw 16. Jan 2009

Wenn auch noch zurückhaltend, so stellt Sigma durchaus Objektive für FT her. Darunter ein...

dada 16. Jan 2009

Sigma UVP Angaben und der Straßenpreis sind meistens sehr weit auseinander (ich rate mal...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

      •  /