Abo
  • Services:

Hostinganbieter kauft Robert Basics Blog für 46.902 Euro

Serverloft kauft Basicthinking.de

Mit der Ankündigung, sein Blog basicthinking.de zu verkaufen, hat Robert Basic für viel Wirbel in den deutschen Medien gesorgt. Am Donnerstagabend ging die Auktion zu Ende und das Blog für 46.902 Euro an einen Hostinganbieter.

Artikel veröffentlicht am ,

Basicthinking.de gilt als das am meisten verlinkte deutsche Blog und Robert Basic dürfte zumindest zu den bekanntesten Bloggern im Land gehören. Entsprechend sorgte es für Aufsehen, als Basic Anfang Januar 2009 ankündigte, sein Blog zu verkaufen, um noch einmal neu anzufangen - unter Buzzriders.com und RobertBasic.de.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Den Zuschlag in der eBay-Auktion erhielt die Intergenia-Tochter Serverloft, die für das Blog 46.902 Euro auf den Tisch legt. Basic hatte mit einem Preis zwischen 10.000 und 100.000 Euro gerechnet. Das Blog hatte im Dezember 2008 rund 185.000 Unique Visitors und 254.000 Pageimpressions.

Serverloft will das Blog nun im Sinne von Basic weiterführen, dürfte aber vor allem auf den PR-Effekt setzen, der mit dem Kauf des Blogs verbunden ist. In den kommenden Monaten will Serverloft auf jeden Fall mit Basic zusammenarbeiten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Puh 19. Jan 2009

Wie bitte hält man eindeutige Besucher in einem Monat auseinander, wenn sich alle 24...

Nordkoreander 18. Jan 2009

Also, das stimmt!!

Ja-Sager 16. Jan 2009

Das mag sein. Aber ... stimmt hinten und vorne nicht. 185.000 Besucher in einem Monat...

Markus_ 16. Jan 2009

Sie sind raus, das hätte natürlich "Warum schreibt man denn heute nicht mehr im Usenet...

hinterDenKullis... 16. Jan 2009

also nur um das jetzt für jeden Medien "Kenner" und PR Futzi klarzumachen. Das Ding ist...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /